Direkt zum Inhalt

Papier-Recycling

Probier es einmal mit Recycling-Papier und spare damit Energie und Ressourcen.

Das geht ganz einfach, denn Supermärkte und Papeterien bieten heute beim Papier immer Alternativen in Recycling-Qualität an.

Unsere Tipps

  • Kaufe Haushalts-, Toiletten- und Kosmetikpapier stets in Recycling-Qualität. Warum? Diese landen hauptsächlich im Müll oder werden die Toilette runtergespült.
  • Recyceltes Kopier- und Druckpapier steht der Qualität von Papier aus Frischholz in nichts nacht. Probier es aus.
  • Kaufst du dennoch Papier aus Frischholz, achte auf diese Siegel. Sie garantieren eine nachhaltige Waldbewirtschaftung.
  • Reduziere die tägliche Papierflut in deinem Briefkasten. Klebe einen «Stopp Werbung»-Kleber daran und bestelle unerwünschte Kataloge und Zeitungen ab

Warum?

Trotz Holz- und Zellstoffplantagen nimmt der weltweite Waldbestand ab. Mitverantwortlich sind unter anderem wir, Konsumenten von Papierprodukten, insbesondere von Haushalts- und Hygienepapier. In der Schweiz verbraucht jede Person jährlich rund 21 Kilo Haushalts- und Hygienepapier und liegt damit weit über dem westeuropäischen Durschnitt. Dies sind rund 25% mehr als vor 10 Jahren. Würde beispielsweise jeder Schweizer eine Rolle Haushaltspapier pro Jahr weniger verbrauchen, müssten 25'000 Bäume weniger gefällt werden. Recyclingpapier spart gegenüber Primärfaserpapier bis zu 60 Prozent Energie und bis zu 70 Prozent Wasser und verursacht deutlich weniger CO2.

 


Weitere solcher Infografiken findest du hier.

Ähnliche Aktionen

Eingespartes CO2
0.11 t
Wir machen mit

Neuer Kommentar

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.