Direkt zum Inhalt

«Jede Zelle zählt»: Sonnige Zeiten für die Schulaktion

Anne Nuria Boekhout, 15.07.2014

Kurz vor den Sommerferien hat sich bei der Schulaktion «Jede Zelle zählt» (JZZ) noch so einiges getan. An der Schule Rychenberg in Winterthur haben sich Schülerinnen und Schüler während der Projektwoche Energie 2014 mit erneuerbaren Energiequellen beschäftigt, mit dem Solarkocher gekocht oder Pumpen und Geräte für die Energiegewinnung ausprobiert. 

Zudem hat die Sekundarschule Breiti in Turbenthal im Tösstal nun den Projektstart auf den 26. September gelegt. Im Herbst 2015 folgt dann die Einweihung des Solardachs - zusammen mit der neuen Turnhalle. Auch auf dem Schulhaus Ländli in Würenlos bei Baden soll ein JZZ-Solardach gebaut werden. Und in Zell im Tösstal hat die Energie- und Umweltkommission einen positiven Entscheid für JZZ gefällt. Derzeit wird noch geklärt, ob der Bau durch einen Contractor, durch das Energiewerk oder durch eine lokale Genossenschaft gebaut werden soll. Die Einweihung des Solardachs ist für den Sommer 2015 geplant. Auch mit weiteren Standorten steht das Aktionsteam in konkreten Verhandlungen. 

Zudem bekommt das JZZ-Team ab Herbst Verstärkung: Hansjürg Germann, Schulleiter vom Schulhaus Rychenberg in Winterthur unterstützt nach seiner Pensionierung ab Herbst das Projektteam im Bereich Schulkoordination. Weitere Stellenausschreibungen folgen. 

Neuer Kommentar

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.