Direkt zum Inhalt

Weg mit dem Osterblues: Gute Ideen für trübe Ostertage

Kategorien: Klimawissen
Anne Nuria Boekhout, 01.04.2015

Noch wenige Tage bis Ostern. Die Wetteraussichten für den Norden der Schweiz sind trüb, auch wenn es einen Hoffnungsschimmer für den Ostermontag geben soll. Davor gibt es auch noch eine Menge schöne Dinge, die man auch bei Schmuddelwetter tun kann (und die natürlich auch gut fürs Klima sind): 

  • Die Garten- und Balkonsaison beginnt bald wieder. Wer noch nicht hat, der sollte nun beginnen, Balkonkästen zu bepflanzen. Aber Vorsicht: nicht alle Pflanzen vertragen die frostigen Nächte, einige müssen noch auf die Fensterbank. Hier gibt es einen Pflanzkalender für den März.  Bei der Aktion «Stadttomaten» kann man zudem noch ein Gratis-Starterset mit seltenen Tomatensorten bestellen - ausprobieren lohnt sich. 
  • Für alle, die Ostereier mögen: Klar, dass der Deckel beim Kochen drauf ist. Noch besser und energiesparender geht es mit dem Eierkocher. Das kostet nur halb so viel Energie.
  • Sucht ihr noch ein Ostermenü? Probiert doch einmal ein regionales, saisonales Menü. Diese Früchte und Gemüse haben gerade Saison. Wie wär's zum Beispiel mit einem Blumenkohlsüppchen, einem Bärlauch Dip mit selbstgebackenen Käse-Stangen, Spinat-Ricotta-Cannelloni und einem feinen Rhabarbertörtchen zum Dessert? Inspirationen für feine saisonale Gerichte gibt es hier
  • Osterlauf, Osterbasteln, Osterbazar - es gibt eine Menge Veranstaltungen an den Feiertagen. Veranstaltungen in der Region: Hier. Veranstaltungen speziell für Kinder findet ihr bei Lola Brause. Klar, dass man mit dem ÖV überall hin am Besten unterwegs ist...
  • Für alle, die verreisen: Bevor ihr die Wohnung verlasst, nicht vergessen, die Stromfresser auszuschalten. Dazu gehören PC, Telefon, Labtop, Fernsehen - denn wer braucht schon das Internet, wenn er oder sie verreist ist?  

Was auch immer ihr macht - wir wünschen euch schöne Osterfeiertage! 

 

Neuer Kommentar

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.