Direkt zum Inhalt

Wir drehen die Sache mal um - 6 Fragen an unseren Fragestunden-Profi

Kategorien: Portraits
Sonja So, 14.06.2017
Die Vorbereitungen laufen

Hallo Bosco! Du beantwortest nun seit bald anderthalb Jahren Klimaschutz-Fragen aller Art. Wo bestehen besonders oft Unsicherheiten?

Das CO2-Einsparpotenzial verschiedener Handlungen wird oft falsch eingeschätzt. So wird z.B. die Wirkung von Massnahmen wie der Verringerung der Raumtemperatur und des Warmwasserverbrauchs gerne unterschätzt.         

Worüber wissen die meisten Leute bereits gut Bescheid?

Im Bereich Mobilität sind viele Leute ziemlich gut informiert.

Welche Fragen sind für dich schwierig zu beantworten?

Öko-Belastungen bei der Produktion von konkreten Lebensmitteln und Kleidern, da die genauen Produktionsmittel und Lieferketten nicht bekannt oder zu ungenau sind. Aus der Ferne ist es auch schwierig, umfassende Gebäudeberatungen durchzuführen. Im Umfeld von Winterthur gehe ich deshalb auf einen Besuch zu den Interessenten.

Wer meldet sich bei dir?

Alle Altersschichten, jedoch insbesondere Leute zwischen 30-50 Jahren. Es melden sich tendenziell mehr weibliche als männliche Personen. Die meisten Anfragen erreichen mich per E-Mail.

Wieso soll man dich jetzt auch noch im Café treffen?

Bei komplexen Problemen können Skizzen erstellt werden und relevantes Material herangezogen werden. Im direkten Kontakt im Café Coalmine ist das möglich. Zudem soll mein blauer Tisch auch Raum bieten für unkomplizierten Austausch und Vernetzung beim gemütlichen Kaffeetrinken.

Welche Frage fandest du besonders spannend?

Eine Frage erreichte mich, in der es ein gering benutztes Ferienhaus in den Bergen ging. Ein „Energieberater“ hatte dem Fragestellenden geraten, den Holzofen mit einer modernen Heizanlage mit Wärmepumpe zu ersetzen.

Klar, in einem normal genutzten Haus ist eine Wärmepumpe oft sinnvoll. Bei diesem Fall mit wenigen Nutztagen im Jahr ist in der Gesamtbetrachtung jedoch der Holzofen die ökologisch beste Lösung und auch ressourcenschonend betreffend Materialeinsatz.

Lieber Bosco, vielen Dank für deine wertvolle Arbeit!


Klimaschutz-Fragestunde mit Bosco Büeler: 

Jederzeit per E-Mail unter bosco.bueler_at_myblueplanet.ch oder per Skype: bosco.bueler.

Weitere Informationen:

Bosco Büeler

Neuer Kommentar

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.