Direkt zum Inhalt
  • flohmi

    Update 2: Share & Care

    Was bei dir ungenutzt rumsteht, wird anderswo noch gebraucht: Bring intakte Ware ins Brocki, auf den Flohmi oder ins Tauschhaus. Mach mit!

  • Update 3: Beidseitig drucken

    ... und den Papierberg um 50% reduzieren. Mach mit!

  • Update 1: Recycling-Papier nehmen

    Wieso nicht konsequent auf recyceltes Drucker-, WC- und Nastuch-Papier setzen? Mach mit!

Wiederverwenden, Tauschen, Recyceln - hier findest du Informationen und Tipps rund ums Thema «mystuff».

Produktion, Transport und Entsorgung von Gegenständen braucht Energie und belastet das Klima. Klar, niemand kommt ohne Konsumgüter aus. Doch wir haben zahlreiche Möglichkeiten, unseren Konsum klimafreundlicher zu gestalten. Klick dich in der Bildstrecke durch unsere praktischen Tipps.

Zeig allen dein Engagement! Klicke für jeden Tipp, den du umsetzt, bei der entsprechenden Aktion auf "Mitmachen".

Praxistipps für den Alltag

  • Achte beim Kauf neuer Produkte auf Nachhaltigkeit und Qualität - dann muss weniger schnell wieder ein Ersatz her.
  • Hilf mit, die Lebensdauer von Gegenständen zu verlängern: Funktionstüchtige Sachen kannst weiterverkaufen oder verschenken.
    • Verkaufen: Flohmarkt, Internetplattformen wie Ricardo, Ebay, Amazon
    • Verschenken: Schenkhaus, fleedoo.com, Hilfsorganisationen und Brockenhäuser

Leicht defekte Gegenstände kannst du in sogenannten Repair Cafés gratis reparieren lassen oder unter Anleitung selber reparieren.

  • Recycling schont das Klima. Indem du nicht nur aktiv recycelst sondern auch recycelte Produkte kaufst - allem voran Papier - kannst du ganz ohne Aufwand und Einbussen viel bewirken.
  • Auch mal eine Überlegung wert: Muss ich alles besitzen, oder macht manchmal auch Teilen Sinn? Mittlerweile kannst du nicht nur Autos sondern auch weitere nützliche Geräte tageweise mieten und vermieten, z.B. auf sharely.ch, rentscout.ch. Schont das Klima und deinen Geldbeutel.

Sinnvolle Tipps für Klimaschutz im Alltag. Ein Angebot der Kampagne update your lifestyle.

Wusstest du...

In der Schweiz verbraucht jeder Einwohner jährlich rund 21 Kilogramm Haushalts- und Hygienepapier.

Rechenbeispiel: Wieviel CO2...

...kann durch Sharing-Plattformen eingespart werden?

Fall "Bohrmaschine" in der Stadt Winterthur: Würden keine neuen Bohrmaschinen mehr gekauft sondern die aktuell vorhandenen "Vorräte" optimal durch alle Haushalte genutzt - etwa durch eine Sharing-Plattform wie Sharely - könnten in den nächsten Jahren schätzungsweise über 1 Million kg CO2 pro Jahr eingespart werden. Dies entspricht ca. dem CO2-Ausstoss von 100 SchweizerInnen in einem Jahr.

Die detaillierte Berechnung inkl. aller Annahmen PDF iconRechenbeispiel_Bosco.pdf

Die Klimaschutz-Serie

Klimaschutz leichtgemacht! Schau rein in Folge 2 unserer neuen TV-Serie «Bosco packt aa». Mit KV Praktikant Kelsang, 16.

Fragen kostet nichts

«Ich interessiere mich für eine eigene Solaranlage. Wie gehe ich vor?»

Bosco beantwortet alle Fragen zu deinem persönlichen Klimaschutz-Programm!

Telefon +41 52 203 02 32 (Fr, 10-12 Uhr)
bosco.bueler_at_myblueplanet.ch

3 Fragen an ... Astrid aus Winterthur

Warum hast du an der Aktion «Papier-Recycling» teilgenommen?
Ich kaufe bereits seit vielen Jahren Recyclingpapier. Papier kann man problemlos wiederverwenden, da der Recyclingprozess ein geschlossener Kreislauf ist. Damit spart man jede Menge Ressourcen: Zum einen müssen keine Bäume gefällt werden und zum anderen wird beim Herstellungsprozess von Recyclingpapier deutlich weniger Energie aufgewendet.

Wozu verwendest du Recyclingpapier?
In meinem Haushalt kommt nur Recyclingpapier zum Einsatz: beim Kosmetikpapier, Toilettenpapier sowie der Küchenrolle. Auch bei der Kartonage achte ich darauf, dass sich diese aus Recyclingpapier zusammensetzt.
Ich finde es besonders beim Toilettenpapier wichtig, Recyclingpapier zu verwenden. Denn dieses landet in der Kläranlage und wird schliesslich mit dem Klärschlamm verbrannt.

Überzeugt dich die Qualität von Recyclingpapier?
Absolut. Das Papier ist einwandfrei und hat keinerlei Nachteile gegenüber herkömmlichem Papier. Ausserdem ist das Toilettenpapier im Vergleich deutlich billiger.