Direkt zum Inhalt

Blog-Alle

  • Der Blog für ein CO2-leichtes Leben

  • Vom Black Friday direkt zum Weihnachtsshopping. Die eigentlich besinnliche Adventszeit wird zur stressigen Geschenkejagd und man ist letztlich froh, wenn endlich Weihnachten ist. Doch es geht auch anders. Zum Beispiel, indem du «Zeit» verschenkst. Darüber freuen sich nämlich gleich drei.
    Valérie Trüb, 14.12.2018
    Nachhaltig investieren
    Nachhaltige Geldanlagen bringen keine Rendite? Dieses Vorurteil hält sich hartnäckig. Studien beweisen jedoch das Gegenteil. Wer sein Geld in nachhaltige Anlageformen investiert, tut nicht nur Gutes, sondern vermehrt gleichzeitig sein Vermögen.
    Valérie Trüb, 19.11.2018
    Nicht nur Fliegen oder Autofahren hat Auswirkungen auf unsere Umwelt, auch unsere Ernährung ist für einen beachtlichen Teil der Umweltbelastungen verantwortlich. Welche Lebensmittel sind die grössten Klimasünder? Und wie können wir unser Essen umweltfreundlich gestalten? Das erfährst du im neuen mybluemoment-Blogeintrag.
    Valérie Trüb, 10.09.2018
    Wäsche waschen kann besonders in grossen Haushalten ganz schön ins Geld gehen. Doch mit ein paar einfachen Tricks schonst du dein Portemonnaie und das Klima zugleich.
    Valérie Trüb, 03.08.2018
    Kartoffel Herz
    Rund ein Drittel aller Lebensmittel landet im Abfall. Für mich ist das zu viel. Wie ich versuche, gegen Food Waste anzukämpfen, verrate ich dir im aktuellen mybluemoment Blog .
    Valérie Trüb, 03.07.2018
    Flugzeug
    Wir pendeln mit dem ÖV zur Arbeit. Wir bemühen uns, saisonal und regional zu essen. Wir konsumieren bewusst und trinken Hahnenwasser. Aber auf den Flug in die Ferien verzichten? Da hört der Spass auf!
    Valérie Trüb, 05.06.2018
    Kräuter in Töpfen
    Dein eigenes Gemüse und Obst kannst du auch gut ohne eigenen Garten anbauen. Ich selbst probiere jedes Jahr, meinen Speiseplan möglichst mit Selbstangebautem aufzuwerten. Gerne teile ich hier meine Erfahrungen und Tipps, wie du deinen Balkon oder die Fensterbank in einen Naschgarten verwandelst.
    Valérie Trüb, 01.05.2018
    Beschilderung Wanderweg an einem Baum
    Zu Fuss die Natur zu entdecken, ist eine meiner Lieblingsbeschäftigung. Darum möchte ich mit euch drei Wanderungen teilen, die mir besonders gefallen und zudem gut mit dem öffentlichen Verkehr zu erreichen sind.
    Valérie Trüb, 20.04.2018
    Flaschenwasser, Hahnenwasser, myblueplane
    Wusstest du, dass der Begriff «Mineralwasser» bloss ein Marketing-Gag ist? Das in Flaschen abgefüllte Wasser, das Qualität und Gesundheit verspricht, hat auch seine Tücken. Hier erfährst du, worauf du beim Wassertrinken achten solltest.
    Valérie Trüb, 23.03.2018
    IAMPROSNOW Arosa
    Bei fast stahlblauem Himmel und milden Temperaturen strömten am 3. März zahlreiche Schneesportler in die I AM PRO SNOW-Lounge in Arosa Lenzerheide.
    Joelle Hérin, 05.03.2018
    Der Empfang am diesjährigen Neujahrsapéro von myblueplanet im Volkarthaus war einzigartig.
    Valérie Trüb, 12.01.2018
    myblueplanet hat die Zeichen der Zeit früh erkannt: die Politik wird beim Klimaschutz – auch weltweit – wohl erst dann richtig aktiv, wenn der Druck aus der Bevölkerung steigt. Darum geht myblueplanet auf jeden einzelnen Menschen zu und versucht ihn zum Klimaschutz zu bewegen.
    Valérie Trüb, 15.12.2017
    myblueplanet mit der Kampagne I AM PRO SNOW am FIS World Cup in St. Moritz.
    Andrea Stanice, 13.12.2017
    Gruppenfoto am Zukunftstag
    Heute war der Zukunftstag. Als ich pünktlich um 8 Uhr mit Nick Eichmann vor dem riesigen Haus stand, fiel mir fast die Kinnlade runter.
    Valérie Trüb, 10.11.2017
    Raphael Knecht aus Winterthur gewinnt am Swiss Green Economy Symposium (SGES) mit seiner Bachelorarbeit den Klimaschutzpreis 2017.
    Valérie Trüb, 06.11.2017
    Vom 6. bis 9. September ist eine Team von myblueplanet zur Umweltorganisation Green City nach München gereist. Das Ziel: Lernen, wie Green City die Stadt lebenswerter und klimafreundlicher macht. Wir kamen begeistert zurück. Hier ein paar Eindrücke.
    Anne Nuria Boekhout, 12.09.2017
    Symbolbild Stau
    Am 24. September stimmt die zürcher Bevölkerung über den Gegenvorschlag zur Anti-Stau-Initiative ab. Was würde ein JA aus ökologischer Sicht bedeuten?
    Nick Eichmann, 08.09.2017
    Viele* haben diesen Sommer ein E-Bike ausprobiert und dafür das Auto Zuhause stehen gelassen. Möglich gemacht hat dies myblueplanet mit der Aktion «Bike4Car».
    Valérie Trüb, 04.09.2017
    Der Kurzfilm-Award «Less is More» war ein voller Erfolg.
    Valérie Trüb, 10.08.2017
    In Paris haben 195 Länder Geschichte geschrieben und die ambitionierteste weltweite Vereinbarung zur Limitierung der CO2-Emissionen unterschrieben. Die USA, Syrien und Nicaragua sind die einzigen drei Länder, die noch nicht dabei sind.
    Linn Schaub, 12.07.2017
    Portrait Philipp Arnold, Projektleiter JZZ ab 1. Juli 2017
    Wir freuen uns sehr, Philipp Arnold ab 1. Juli 2017 als neuen Projektleiter von JZZ «Jede Zelle zählt - Solarenergie macht Schule!» vorzustellen.
    Linn Schaub, 29.06.2017
    Die Vorbereitungen laufen
    Bosco Büeler beantwortet seit bald anderthalb Jahren eure persönlichen Klimaschutz-Fragen - individuell und situationsbezogen. Wir wollten von ihm wissen, wer sich bei ihm meldet, wo der Schuh am meisten drückt und welche Fragen auch für ihn schwierig zu beantworten sind.
    Sonja So, 14.06.2017
    Green City zu Besuch bei myblueplanet
    Die Umweltorganisation «Green City» mit Hauptsitz in München kommt auf Besuch nach Winterthur. Was uns beide vereint, ist das Ziel, Umweltprojekte anzubieten, die nah am Menschen sind und möglichst viele zum Mitmachen begeistern.
    Linn Schaub, 12.06.2017
    JZZ myblueplanet bike4car neue helvetische gesellschaft winterthur
    Unter dem Motto «Bürgerbewegungen» lud die Neue Helvetische Gesellschaft Winterthur zwei Projektleiter von myblueplanet ein, um gemeinsam mit Katharina Teuscher über ihr Engagement und ihre Erfahrungen zu sprechen.
    Jonas Stadler, 01.06.2017
    Der Tag des Baumes soll jedes Jahr möglichst viele Menschen auf die grosse Bedeutung des Baumes für Mensch, Natur und Wirtschaft nachdrücklich hinweisen, sie zum Schutz und zur Pflege des Waldes und der Landschaft aufrufen und begeistern und diese Liebe und Verbundenheit zur Natur durch Pflanzen eines Baumes symbolisch bekunden.
    Valérie Trüb, 06.04.2017
    Bei schönstem Wetter wurde der Winterthurer Familiengarten für Flüchtlingsfrauen eröffnet. Dank dem Projekt HEKS Neue Gärten, dem Winterthurer Verein «Living Room» und myblueplanet wurden am 27. März 2017 zwanzig «bluetrees» gepflanzt.
    Valérie Trüb, 30.03.2017
    Lenzerheide IAMPROSNOW
    Die Wetterbedingungen vom Samstag, 4. März standen mit einer Sturmmeldung nicht gerade zum Besten. Um dir die Wahrheit zu sagen, das I AM PRO SNOW Solar Café wurde beinahe abgesagt.
    Joelle Hérin, 06.03.2017
    Der Tag in Laax begann eher harzig: ein während des Transports beschädigter Solarkocher und eine Parkbusse während unserer Einkäufe für den Solar-Apéro am LAAX OPEN.
    Valérie Trüb, 26.01.2017
    Mit der Pflanzung des ersten «bluetree» sowie mit toller Unterhaltung in einem stimmungsvollen und festlichen Ambiente, zelebrierte myblueplanet am Neujahrsapéro 2017 sein 10-jähriges Bestehen.
    Valérie Trüb, 19.01.2017
    Eine improvisierte Theaterproduktion, in welcher der Zufall auf den Abfall trifft.
    Céline Gloor, 08.12.2016
    Wer seine gebrauchten und ungenutzten Gegenstände nicht wegwerfen will, kann diese nun vermieten.
    Valérie Trüb, 05.12.2016
    Die beiden Studenten und wissenschaftlichen Assistenten am Institute of Computational Physics an der ZHAW, Tobias Ott und Claude Ritschard, haben eine Vision. Mit dem von ihnen entwickelten Experimental-Holzvergaser wollen sie die Schweizer Energielandschaft mitgestalten. Was es mit dem Holzvergaser auf sich hat, erfährst du im Interview.
    Valérie Trüb, 18.10.2016
    Jill Huber arbeitete während sechs Monaten als Praktikantin bei myblueplanet im Team von «JEDE ZELLE ZÄHLT» (JZZ). Im September hat sie ihr Studium der Umweltingenieurwissenschaften an der ETH begonnen. Für 2 Fragen an... beantwortet sie uns Fragen zu «myefficiency».
    Céline Gloor, 17.10.2016
    Im Gewerbemuseum Winterthur kannst Wissen über Biokunststoff erwerben.
    Céline Gloor, 12.10.2016
    Auch bei deiner Wäsche kannst du Energie sparen. Wir zeigen dir mit diesen einfachen Tipps, wie dir das gelingt.
    Céline Gloor, 10.10.2016
    Was macht eine klimafreundliche Ernährung aus? Eaternity-Mitbegründer, Manuel Klarmann, klärt auf.
    Valérie Trüb, 20.09.2016
    Stéphane Coppey, le Président de la Ville de Monthey, a lui aussi déposé ses clefs de voitures pour tester la mobilité douce en Valais. Regardez son témoignage.
    Joelle Hérin, 10.09.2016
    Auf den Dächern der Sekundarschulhäuser Affeltrangen und Tobel wird während der Sommerferien eine Solaranlage installiert. In einem Interview mit dem «Jede Zelle zählt»-Team erzählen die Jugendlichen und Lehrer, wie sie das Projekt einschätzen und was sie erwarten.
    Valérie Trüb, 09.08.2016
    Manuela Oppikofer
    Bosco und MISS EARTH SCHWEIZ Manuela Oppikofer machten Ferien in der Ostschweiz. Wohin es gehen soll und welche Aktivitäten auf dem Tagesprogramm stehen, wurde laufend auf Facebook entschieden.
    Sonja So, 03.08.2016
    Ganz ohne Auto unterwegs? Das geht. Serge Meier von Just Bottle macht es vor.
    Valérie Trüb, 26.07.2016
    Endlich Sommerferien! Bleibst du in der Schweiz, wirst du mit diesen 3 Tipps viele tolle Momente erleben!
    Valérie Trüb, 04.07.2016
    Im Juni 2016 haben Forschende der ZHAW und der Uni St. Gallen Resultate der Befragung der Teilnehmenden von Bike4Car 2015 vorgestellt.
    Karin Witschi, 29.06.2016
    Schweizer Seniorinnen reichen diesen Herbst eine Klimaklage ein. Zugunsten ihrer Enkelkinder und der älteren Menschen, die bereits heute verstärkt unter den klimatischen Veränderungen leiden. Alle Frauen im AHV-Altern können die Klage unterstützen.
    Valérie Trüb, 27.06.2016
    Wo legen Pensionskassen und Banken unser Geld an? Wer genau hinschaut, erkennt, dass mehrere Milliarden in die fossile Energie-Industrie investiert werden. Die Kampagne «Mein Geld ist sauber!» fordert nun nachhaltige Anlagestrategien.
    Valérie Trüb, 27.06.2016
    Vom 20. bis 21. Juni 2016 fand in Bern das bluecamp von myblueplanet statt. Raphael Hutter, KV-Lehrling in einem Logistikunternehmen und bluecamp-Teilnehmer, erzählt, weshalb sich eine Anmeldung für das bluecamp lohnt.
    Valérie Trüb, 22.06.2016
    Bald endet ihre Praktikumszeit bei myblueplanet. Nun erzählt uns Jill Huber rückblickend, wie sie die Zeit bei myblueplanet erlebt hat und wohin sie ihr weiterer Weg führen wird.
    Valérie Trüb, 22.06.2016
    CO2 sparen im Büro geht heute über das Ausschalten des Standbys oder des Lichts nach Feierabend hinaus. Wer auf Klimaschutz oder Ökologie setzt, kann heute sein Büro beinahe komplett nachhaltig einrichten – mit einem Bürostuhl aus wiederverwertetem Material, einem Schreibtisch aus FSC-zertifiziertem Holz oder mit Recycling-Druckpapier.
    Valérie Trüb, 14.06.2016
    Bosco packt aa
    Klimaschutz leicht gemacht! Schau rein in Folge 4 unserer Klimaschutz-Serie «Bosco packt aa». Dieses Mal aus dem wunderschönen Ristorante Al Giardino in Winterthur.
    Sonja So, 08.06.2016
    Die grüne Suchmaschine Ecosia pflanzt mit Werbeeinnahmen Bäume
    Einen Suchbegriff eingeben, Enter drücken und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die klimafreundliche Suchmaschine Ecosia.org hat es sich zum Ziel gemacht, pro Suchanfrage ein Kilogramm CO2 über Wiederaufforstungsprojekte aus der Atmosphäre zu binden. Was eigentlich völlig unmöglich klingt, hat Ecosia zur Realität gemacht. Ecosia spendet 80% ihres Gewinns für die Pflanzung von Bäumen, um der Atmosphäre CO2 entziehen und das Treibhausgas zu binden. Kürzlich hat Ecosia die Marke von 4 Millionen gepflanzten Bäumen überschritten. Wenn das Projekt erfolgreich ist und die wieder aufgeforstete Waldfläche langfristig bestehen bleibt, werden der Atmosphäre damit ca. 200'000 Tonnen CO2 entzogen. Wieviel der frisch gepflanzte Baum tatsächlich aufnimmt und wie lange das CO2 gespeichert bleibt, ist zwar zum Zeitpunkt der Pflanzung ungewiss, doch leistet die Aufforstung heute zur Lebensqualität der lokalen Bevölkerung einen wichtigen Beitrag.
    David Bugmann, 02.06.2016
    Zum 11. Mal wurde am 7. Mai 2016 die Krone der Miss Earth Schweiz übergeben. Über den Titel kann sich dieses Jahr die Waadtländerin Manuela Oppikofer freuen.
    Valérie Trüb, 12.05.2016
    Portrait Nadine und Cédric Besson-Strasser, Winzerkeller, Uhwiesen
    Die Herausforderung eines Weinbaus nach althergebrachter Tradition hat Nadine Besson-Strasser angenommen. Seit 1984 betreibt die Familie den eigenen Weinbau und seit der Übernahme des Weinguts durch Nadine und Cédric wurde dieses Schrittweise auf biodynamischen Weinbau umgestellt. «Die Qualität unseres Weines beruht zu 80% auf der Qualität der Rebe und zu 20% auf der Arbeit im Weinkeller. Das heisst, schon die Pflanze muss entsprechend betreut werden damit bei der Fermentierung alles in Ordnung ist und nichts Künstliches zugeführt werden muss.»
    Regina Hubschmied, 27.04.2016
    Am 22. April 2016 haben Staatsvertreter aus aller Welt an der feierlichen Zeremonie zur Unterzeichnung des Klimaabkommens von Paris am UNO-Hauptsitz in New York teilgenommen. Insgesamt haben 175 Länder das Abkommen unterzeichnet, darunter auch die Schweiz, Vertreten durch Bundesrätin Doris Leuthard.
    Valérie Trüb, 26.04.2016
    myblueplanet lädt am Freitag, 26. Februar, zur Eröffnung des neuen Beratungsangebots "Bosco weiss Rat". Kommt vorbei, stellt eure Klimaschutz-Fragen und gönnt euch ein Häppchen vom klimafreundlichen Apéro!
    Sonja So, 23.02.2016
    Endlich live: myblueplanet hat zusammen mit der Skiregion Laax die Kampagne I AM PRO SNOW gestartet. Im Rahmen der Kampagne haben zwei Mitarbeiter letztes Wochenende an den Ride Greener Days teilgenommen, hier geht’s zum Bericht.
    Andrea Woods, 20.01.2016
    Es ist wieder soweit. Der Weihnachtstrubel vernebelt den Kopf und im Nu ergibt man sich dem Konsumrausch und geht Geschenke posten. Die meisten davon sind völlig überflüssig. Aber, es geht auch anders.
    Meike H. Seele, 18.12.2015
    Mit der Kampagne Bike4Car haben wir in diesem Jahr die langsame Mobilität weiter gefördert. Die Kampagne war für alle ein Erfolg und hat uns gezeigt, wofür das E-Bike das Auto ersetzen kann.
    Regina Hubschmied, 09.12.2015
    Wie wird aus einer Idee ein echtes Klima-Projekt? Und was ist das Erfolgsgeheimnis? An unserem traditionellen Neujahrsapéro 2016 wollen wir Mut machen. Wir wollen zeigen, dass man mit einer guten Idee, Willenskraft und positivem Durchsetzungsvermögen die Welt ein bisschen besser machen kann. Dafür haben wir Persönlichkeiten aus der myblueplanet-Community eingeladen, die sich und ihr Projekt vorstellen.
    Anne Nuria Boekhout, 08.12.2015
    "Aus Ideen werden Bäume". In Paris verhandeln die Grossen derzeit über die Klimazukunft, myblueplanet zeigt im Kleinen, wie sich Klimaschutz konkret gestalten lässt. Zum elften Mal hat ein Projekt von myblueplanet die Volljährigkeit geschafft. Heute haben wir den "Switching Day"-Projektbaum gepflanzt.
    Meike H. Seele, 01.12.2015
    Weltweiter Klima-Aktionstag am 28. November! Auch in der Schweiz gehen Tausende Menschen auf die Strasse, um auf die Dringlichkeit in Sachen Klimapolitik und die notwendigen Entscheidungen am COP21 in Paris hinzuweisen.
    Meike H. Seele, 24.11.2015
    Dieses Jahr findet die Wahl zur Miss Earth 2015 das erste Mal in ihrer Geschichte in Wien statt. Auch Corinne Schädler, die Schweizer "Miss Earth Schweiz 2015", wird an dieser Veranstaltung am 5. Dezember 2015 teilnehmen.
    Meike H. Seele, 10.11.2015
    Martin Hofer hat zusammen mit Experten aus der Finanzbranche und engagierten Unternehmern ein Buch erarbeitet, das sich mit dem brandaktuellen Thema «Nachhaltiges Investment» befasst.
    Meike H. Seele, 03.11.2015
    Was haben Knackeboul, der Bischof von Basel oder Nino Schurter gemeinsam?
    Daniel Lüscher, 19.10.2015
    Wirtschaftlich nachhaltige Innovationen - wer sind unsere „Smart Changemakers“? Swiss Green Economy Symposium, 6. November 2015 in Winterthur - Das Gipfeltreffen von Politik, Wirtschaft, Forschung und NGOs.
    Daniel Lüscher, 10.10.2015
    In Luzern trafen sich 22 Lernende aus der ganzen Deutschschweiz und Liechtenstein an der Hochschule Luzern und starteten Klimaschutzprojekte für ihre eigene Unternehmung. Bei super Stimmung und bestem Wetter diskutierten die Teilnehmenden über Strategien zur CO2-Reduktion. Festgehalten wurden diese zwei Tage durch die Running Reporters - Volunteers für den Klimaschutz.
    Daniel Lüscher, 06.10.2015
    Ihm Rahmen ihres Corporate Volunteering Einsatzes haben sich die beiden Credit Suisse Mitarbeiter Michael Böhler und Champa Gyawali für das Klimamenu ordentlich ins Zeug gelegt. Passend zum Klimamenu wurde gerüstet, geschnitten und probiert, jedoch nicht in de Küche sondern mit Kamera und Schnittprogramm. Und dies haben Sie dabei gelernt.
    Manuel Scherrer, 30.09.2015
    Am Montag, 19. Oktober 2015 sind die myblueplanet Freiwillligen zum "Thanks4Friends"-Anlass eingeladen. Damit sprechen wir allen Unterstützern von myblueplanet ein herzliches Dankeschön aus und laden zur spannenden Sonderausstellung "Boden Schätze Werte" und anschliessendem Apéro ein.
    Astrid Benz, 23.09.2015
    myblueplanet-Team bei «Maag Recycling»
    Ende August war das myblueplanet-Team zusammen mit den Mitarbeitenden der Volkart-Stiftung auf Informationsbesuch bei der «Maag Recycling» in Winterthur.
    Meike H. Seele, 15.09.2015
    Die UN-Klimakonferenz in Paris findet vom 30. November bis 11. Dezember 2015 statt. Dieser Konferenz wird eine zentrale Bedeutung zugemessen, da in Paris eine neue internationale Klimaschutz-Vereinbarung in Nachfolge des Kyoto-Protokolls verabschiedet werden soll.
    Daniel Lüscher, 11.09.2015
    Paul McCartney, Jon Bon Jovi, Sheryl Crow, Fergie, Natasha Bedingfield, Leona Lewis und Sean Paul sind nur ein Teil der insgesamt 16 internationalen Künstler, die ihre Stimmen dem Gemeinschaftsprojekt "Love Song to the Earth" widmen. Mit diesem Song wollen die Superstars den Klimaschutz der UNO unterstützen.
    Daniel Lüscher, 09.09.2015
    Heute befanden an der vierten KlimaLandsgemeinde auf dem Winterthurer Kirchplatz rund 150 Anwesende über sechs nominierte Klimaschutz-Projekte. Per Handerheben zeichneten sie die Idee des «Repair Cafés» mit dem Hauptpreis aus.
    Daniel Lüscher, 05.09.2015
    Erste STEWI-Parade in Winterthur Am kommenden Mittwoch, den 26. August, findet in Winterthur am Neumarkt die erste STEWI-Parade statt. Eine Aktion zum klimafreundlichen Wäschetrocknen. Alle Interessierten und Medienschaffenden sind herzlich willkommen.
    Meike H. Seele, 24.08.2015
    Die Datenmenge im Internet verdoppelt sich alle vier Monate. Datenzentren sind die Energieverbraucher der Zukunft. Innovatives Energiemanagement ist daher für die Zukunftsfähigkeit der IT-Branche entscheidend.
    Anonymous, 11.08.2015
    myblueplanet lädt zum Jass ein: Am Sonntag, 22. November 2015 veranstalten wir im Volkshaus Zürich einen Einzelschieber unter der Leitung und Moderation von Dani Müller, dem Schiedsrichter vom SRF «Samschtig- und Donnschtig-Jass». Mit dabei ist auch Djoa Strassburg, Miss Earth Schweiz 2013/14.
    Anne Nuria Boekhout, 03.08.2015
    Prof. Dr. Andreas Fischlin ist Systemökologe an der ETH Zürich und einer der renommiertesten und engagiertesten Klimaforscher der Schweiz. Anlässlich des Switching Day am 21. Juni im Verkehrshaus in Luzern durften wir ein Interview mit ihm führen.
    Meike H. Seele, 13.07.2015
    Wir suchen per Mitte August oder nach Vereinbarung eine(n) engagierte(n) Praktikantin/en im Bereich Administration Pensum 90% - gerne für 6 Monate (3 Monate wären auch möglich)
    Meike H. Seele, 02.07.2015
    Wie sich genussvolles Eisessen mit Klimaschutz kombinieren lässt, zeigt die Eisproduzentin Sonja Dänzer aus Zürich. Sie produziert Eis, das in vielerlei Hinsicht punktet. Es wird klimafreundlich und aus rein pflanzlichen Produkten hergestellt und ist sowohl bei Laktoseintoleranz als auch bei veganer Ernährung ein Hit!
    Meike H. Seele, 30.06.2015
    Am Samstagabend, den 6. Juni 2015, wurde in der Umwelt Arena in Spreitenbach zum 10. Mal die Miss Earth Schweiz gekürt. Aus 11 Kandidatinnen ging Corinne Schädler (22) als diesjährige Siegerin hervor. Sie trägt nun für ein Jahr die Krone der Miss Earth Schweiz und wird als Botschafterin für die Umwelt unterwegs sein.
    Meike H. Seele, 16.06.2015
    La première équipe bénévole a sillonné samedi 13 juin l'agglomération lausannoise, sous un beau soleil. Départ matinal de Zürich à 7:32, et nous entamons le tour à 10:00.
    Karin Witschi, 15.06.2015
    Wer noch nicht unterschrieben hat: Bitte unterschreibe jetzt und bitte alle deine Freunde, Bekannte und Familie darum, die Petition der Klimaallianz zu unterschreiben. Unser Ziel sind 100'000 Unterschriften. Dafür braucht es nicht mehr viele - doch es braucht uns alle.
    Anne Nuria Boekhout, 26.05.2015
    Seit Dezember 2014 nimmt die Sekundarschule Breiti aus Turbenthal am Projekt «Jede Zelle zählt - Solarenergie macht Schule!» (JZZ.ch) teil. Das Ziel ist, mit dem Verkauf von Solarzellen auf dem neuen Dach der Mehrzweckhalle eine Solaranlage zu installieren. Diese kann dann im Bestfall bis zu 50% des schuleigenen Strombedarfs durch Solarstrom decken. Seit Beginn sind die beiden Schülerinnen Alina Lehmann und Viviane Jucker, beide in der zweiten Klasse der Sekundarstufe, aktiv am Projekt beteiligt.
    Meike H. Seele, 18.05.2015
    Lange hatte sich Karin Witschi, Geschäftstellenleiterin von myblueplanet eine Aktion zum Thema ökologische Mobilität gewünscht. Als begeisterte Velofahrerin war sie davon überzeugt, dass ein cooles E-Bike eine interessante Alternative zum eigenen Auto sein kann. Mit Bike4Car hat sie ein Projekt geschaffen, das das Umsteigen auf ein klimafreundliches Mobilitätsmix möglich macht. Ab Anfang Mai 2015 startet die Kampagne nun auch national durch.
    Anne Nuria Boekhout, 04.05.2015
    Willst du diesen Sommer einmal ein ganz neues Freiheitsgefühl erleben? Das Gefühl, dass du ohne eigenes Auto mobil, schnell und glücklich sein kannst? Unsere Aktion «Bike4Car» bietet von Mai bis September wieder die Möglichkeit, gegen Verzicht auf das Auto für zwei Wochen mit E-Bike und Carsharing unterwegs zu sein - ganz ohne Verpflichtungen. Schweizweit warten 700 coole E-Bikes sowie E-Scooters auf euch. Dazu schenkt dir MobilityCarsharing ein Testabo für 4 Monate. Da gibt's nur eines: Schnell anmelden und los-Biken.
    Anne Nuria Boekhout, 01.05.2015
    Klimafreundliche Ferien sind nicht nur ein Thema für uns als Feriengänger. Auch die Tourismus-Destinationen in den Schweizer Alpen beschäftigen sich intensiv mit dem Thema. Peter Niederer ist Ressortleiter Regionalentwicklung bei der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und unterstützt Gemeinden bei der Entwicklung von innovativen Tourismusstrategien. Im Interview erzählt er von Erfolgen und Stolpersteinen und stellt seine Vision eines klimafreundlichen Alpentourismus vor.
    Anne Nuria Boekhout, 16.04.2015
    Jessica Cristino, Pina Fiore und Dafina Elmazi sind Lernende des Ausbildungsverbundes der Stadt Zürich. Im Jahr 2014 nahmen sie an einem bluecamp teil. Entstanden ist daraus eine Strassenaktion zum Thema Wasser und Klimaschutz, «mywater», die sie am 25. März zusammen mit myblueplanet organisierten - und dabei auf Begeisterung stiessen. Im Interview erzählen sie uns über die Erfolgsgeheimnisse hinter dem Projekt, was es ihnen letztendlich gebracht hat und wie sie den Klimaschutz in ihren Alltag integrieren.
    Anne Nuria Boekhout, 07.04.2015
    Noch wenige Tage bis Ostern. Die Wetteraussichten für den Norden der Schweiz sind trüb, auch wenn es einen Hoffnungsschimmer für den Ostermontag geben soll. Wir teilen ein paar frische Inspirationen für die Feiertage mit euch (die natürlich auch noch was mit dem Klima zu tun haben...).
    Anne Nuria Boekhout, 01.04.2015
    Wir wissen nun: das beste, günstigste und klimafreundlichste Wasser fliesst jeden Tag, 24 Stunden lang frisch aus dem Hahnen. Doch es gibt weitere interessante Fakten aus Biologie und Chemie, die dafür sprechen, den Hahn aufzudrehen. Einige davon haben wir gesammelt.
    Anne Nuria Boekhout, 30.03.2015
    Morgen sind elf myblueplanet-Volunteers im Einsatz: Am Eco Kongress in Basel helfen wir den Organisatoren bei verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem beim Apéro oder beim Empfang. Der Eco Kongress hat dieses Jahr ein Kernthema, das auch für myblueplanet ganz oben steht: Suffizienz.
    Anne Nuria Boekhout, 26.03.2015
    Hobbybastler, Upcycler und Tüftler aufgepasst: Der Schweizer Online-Reparaturführer schreibt einen neuen Reparaturwettbewerb aus: Repcontest. In zwei Kategorien gibt es Preise zu gewinnen.
    Anne Nuria Boekhout, 25.03.2015
    Wie steht es um das «Wasserschloss» Schweiz, wenn die Temperaturen in Zukunft steigen, die Niederschläge aber sinken? Unser Wasserhaushalt, Schneehöhe und Landwirtschaft sind bereits heute schon stark davon betroffen, und die Lage wird sich bis 2100 noch verschärfen. Ein Interview mit Dr. David Volken, Hochwasser- und Gletscherexperte beim Bundesamt für Umwelt (BAFU).
    Anne Nuria Boekhout, 25.03.2015
    Der Kampf gegen den Klimawandel droht zu scheitern, weil er den Kapitalismus in Frage stellt. So das Fazit der Globalisierungskritikerin Naomi Klein in ihrem neuen Buch «Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima».
    Anne Nuria Boekhout, 23.03.2015
    Heute, am 22. März ist Weltwassertag. Auch myblueplanet nutzt den Weltwassertag, um auf das Thema «Trinkwasser und Klimaschutz» aufmerksam zu machen.
    Anne Nuria Boekhout, 22.03.2015
    Nebenrolle Natur zeigt beim Filmfestival «Movies that matter» vom 19.-22. März in der Roten Fabrik in Zürich verschiedene Filme über Schönheit, Verwundbarkeit und Engagement. myblueplanet ist am Samstag bei einem Expertengespräch zum Film «Cowspiracy» mit dabei.
    Anne Nuria Boekhout, 19.03.2015
    Ohne Wasser kein Klima - ohne Wasser kein Leben. Wasser ist in Form von Niederschlag neben der Temperatur ein wesentliches Element, um das Klima zu beschreiben. Andererseits ist Wasser in ausreichender Menge und Qualität eine notwendige Lebensgrundlage. Wasser und Klima sind also eng miteinander verbunden - ebenso wie Wasser und Klimaschutz. Für unser Märzthema haben wir ein paar Ideen gesammelt, wie man den eigenen Wasserverbrauch etwas «updaten kann».
    Anne Nuria Boekhout, 18.03.2015
    Vor fast 10 Jahren haben Tanja Marcic und Tommaso Longo de Tommaso die Miss Earth Schweiz Organisation gegründet. Im Interview erzählen sie, warum sie die Miss Earth Schweiz Organisation gegründet haben, warum dieser «etwas andere» Schönheitswettbewerb wichtig ist und wofür er steht. Sie berichten aber auch, wie sie jedes Jahr aufs Neue eine junge Frau zur Umweltbotschafterin ausbilden und wie sie selbst den Klimaschutz in ihren Alltag integrieren.
    Anne Nuria Boekhout, 16.03.2015
    Secondhand spart nicht nur Geld - es leistet auch einen wichtigen Beitrag für die Umwelt. In einem Jahr haben die Konsumenten durch den Kauf von gebrauchter Ware über die Second-Handplattform tutti.ch so viel CO2 eingespart, wie 20'000 Retourflüge Zürich-New York verbrauchen. Das zeigt eine neue Studie von tutti.ch und myclimate.
    Anne Nuria Boekhout, 09.03.2015
    Am 28. Februar hat myblueplanet die neue Klima-Kampagne «update your lifestyle» mit einer Strassenaktion in Winterthur lanciert. Wie bei einem Büchsenwerfstand konnten Passanten WC-Papierrollen aus gefärbtem, parfümiertem Papier abschiessen und dafür Gewinne einfahren. Gleichzeitig gab's gratis Recycling-WC-Papierrollen und Aktionsflyer mit Klimatipps. Mit dabei: Shayade Hug, die aktuelle Miss Earth Schweiz.
    Anne Nuria Boekhout, 02.03.2015
    Klimabotschafter oder Klimabotschafterin werden? Am 21. März findet wieder eine Akademie von der Kinder- und Jugendinitiative «Plant-for-the-Planet» in Basel statt. Teilnehmen können Kinder im Alter von 8-14 Jahren.
    Anne Nuria Boekhout, 24.02.2015
    Wie viel ist genug? Der 10. Schweizer Kongress für Nachhaltigkeit fragt am 27. März, was es für ein gutes Leben braucht. Vorträge und Podien mit international renommierten Persönlichkeiten sowie 20 vertiefende Workshops national bedeutender Organisationen widmen sich dem Thema Suffizienz.
    Anne Nuria Boekhout, 24.02.2015
    Die Nachhaltigkeitswoche der Zürcher Hochschulen bietet auch in diesem Jahr wieder ein erfrischendes, interdisziplinäres Programm. Vom 2. bis 6. März geht es um folgende Themen: «Innovation», «Faulheit», «Müll», Einfachheit» und «Spass».
    Anne Nuria Boekhout, 24.02.2015
    Die Minimalistin und Lebenskünstlerin Mirj Müller lebt schon seit über sechs Jahrem auf 6 m2 in einem kleinen Bus und vermisst dabei nichts. Mit der Devise «So viel wie nötig, so wenig wie möglich» lebt es sich leicht und gut - findet sie. Für myblueplanet hat sie Gedanken und Fragen zusammengetragen, nach denen sie selbst ihr Leben gestaltet.
    Anne Nuria Boekhout, 24.02.2015
    Seit dem 1. November 2014 hat Monika Da Pra die Leitung der Geschäftsstelle von myblueplanet ad Interim übernommen. Ihre Mission bei myblueplanet: die Verbesserung von Arbeitsprozessen. Im Interview berichtet sie uns, wie sie den Arbeitsalltag im Team von myblueplanet bisher erlebt hat und was sie privat für ein gutes Klima tut.
    Anne Nuria Boekhout, 16.02.2015
    Die durchschnittliche Nutzungsdauer einer Bohrmaschine beträgt gerade mal elf Minuten. Auch andere Dinge stehen die meiste Zeit ihres Lebens im Schrank: Waffeleisen, Racletteöfen, Velopumpen, Zelte. Da wäre es doch nett, sie auszuleihen, Geld damit zu verdienen, oder sie gar nicht erst anzuschaffen. Die Share Economy und neue Technologien machen's möglich - und aus Konsumenten werden Nutzer.
    Anne Nuria Boekhout, 11.02.2015
    Passend zu unserem Februarthema «Nachhaltiger Konsum» zeigt Filme für die Erde am Mittwoch, 11. Februar 2015 den mehrfach preisgekrönten Dokumentarfilm «Kaufen für die Müllhalde». Die Dokumentation beschäftigt sich mit dem Thema der «geplanter Obsoleszenz», der vom Hersteller absichtlich eingeschränkten Lebensdauer von Produkten.
    Anne Nuria Boekhout, 10.02.2015
    Immer die neuste Mode, Schränke voll Zeugs, Ordner voll gestopft mit alten Dokumenten - ein Graus für «Minimalisten». Sie arbeiten daran, ihr Leben durch weniger Besitz einfacher zu machen und liegen damit voll im Trend. Einer von ihnen, der Zürcher Enterpreneur Alan Frei hat für myblueplanet Tipps zum Ausmisten zusammengestellt.
    Anne Nuria Boekhout, 10.02.2015
    Minimalismus ist eng mit nachhaltigem Konsum verbunden. Denn Minimalismus heisst, mit möglichst wenig Gegenständen zu leben. Aber es geht nicht nur darum, weniger zu konsumieren und zu besitzen. Vielmehr geht es auch um Raum für neue Ideen und einen anderen Lebensstil. Wir haben ein paar Ideen gesammelt, um den Weg dahin zu erleichtern.
    Anne Nuria Boekhout, 09.02.2015
    Tag für Tag tun wir eine Menge Dinge, die mit darüber entscheiden, ob das Klima geschützt, knappe Ressourcen geschont oder Menschenrechte geachtet werden. Eines ist klar: Als Kundinnen und Kunden bewegen wir mehr als nur den Einkaufswagen. Klimafreundlicher Konsum - unser Februarthema.
    Anne Nuria Boekhout, 03.02.2015
    Wie sich die Schneefläche auf unser regionales Klima auswirkt.
    Regina Hubschmied, 03.02.2015
    Zürich ist auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft und alle müssen einen Beitrag leisten. Doch was kann man als KMU tun – und vor allem: was bringt wirklich etwas? Um diese und weitere Fragen geht es in der neuen Veranstaltungsreihe «Öko-Kompass-Zmorge» im Gewerbehaus Nœrd in Zürich-Oerlikon . Heute, 28. Januar 2015 fand die Auftaktveranstaltung zum Thema «Energieeffizienz» statt.
    Anne Nuria Boekhout, 28.01.2015
    Beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos hat Popstar Pharell Williams («Happy») zusammen mit Ex-US Vizepräsident Al Gore für den 18. Juni 2015 ein zweites Live Earth Konzert angekündigt. Ihr Ziel: Sie wollen massiv für ein weltweites Klimaschutzabkommen werben.
    Anne Nuria Boekhout, 21.01.2015
    Gestern, am 20. Januar hat das Jahr für myblueplanet mit dem traditionellen Neujahrsapéro offiziell begonnen. Etwa 100 Gäste haben mit uns gelacht, geplaudert und gefeiert - und das nun schon zum sechsten Mal.
    Anne Nuria Boekhout, 21.01.2015
    Am 18. Januar sendete das Radio SFR1 ein Portrait über den myblueplanet Gründer Daniel Lüscher. Wie kommt es, dass ein Pilot nicht mehr in die Ferien fliegt? Spannendes, herzliches, menschliches und das Klima sind die Themen dieses Portraits.
    Regina Hubschmied, 16.01.2015
    Hazel Brugger ist 21 Jahre alt und Schweizer Meisterin im Poetry Slam. Schon seit einigen Jahren schreibt sie Geschichten für sich selbst und für die Bühne. Auch beim Neujahrsapéro von myblueplanet am 20. Januar 2015 ist sie als Ehrengast von myblueplanet mit dabei. Ein Interview mit Hazel Brugger darüber, warum ihr die Klimaveränderung Sorgen macht, und warum es wohl kaum ein empathischeres Thema als den Klimaschutz geben sollte.
    Anne Nuria Boekhout, 14.01.2015
    Es ist wieder Heizsaison. Draussen friert es - drinnen heizen wir auf. Das schlägt sich bei der Nebenkostenrechnung und beim Energieverbrauch nieder. Doch gerade hier lässt sich viel Energie mit wenig Aufwand sparen.
    Anne Nuria Boekhout, 12.01.2015
    Am Mittwoch, 14. Januar zeigt Nebenrolle Natur um 18.15 Uhr den Film «Die Reise zum sichersten Ort der Erde» im Kino Stüssihof in Zürich. Mit dabei sind die Filmemacher Edgar Hagen, die Nationalrätin Regula Ritz (Grüne) und der Geologe Marcos Buser.
    Anne Nuria Boekhout, 09.01.2015
    Das Sofa vom Radiator entfernen, Stosslüften anstelle die Fenster ständig im Kippstand stehen lassen, und 20 Grad als Standardtemperatur in der Wohnung einstellen: die aktuelle EnergieSchweiz-Kampagne zeigt, dass es meist nur kleine Verhaltensänderungen braucht, um beim Heizen schon deutlich Energie und Geld zu sparen.
    Anne Nuria Boekhout, 07.01.2015
    Wirksamer Klimaschutz beginnt bei mir und in meinem Umfeld. Und zwar gleich jetzt, im neuen Jahr!
    Daniel Lüscher, 02.01.2015
    Und schon wieder ist er vorbei - der Volunteer-Day vom 5. Dezember.
    Astrid Benz, 14.12.2014
    Mit einer Petition fordert die Klima-Allianz, ein Bündnis von verschiedenen Organisationen, Bundesrätin Doris Leuthard dazu auf, sich für einen gerechten und wirksamen Klimaschutz und die Förderung von erneuerbaren Energien einzusetzen. Bei der aktuellen UNO-Klimakonferenz, die noch bis heute, 12. Dezember in Lima tagt, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, ein besonderes Engagement für das Klima unter Beweis zu stellen und eine Vorreiterrolle zu übernehmen. So könnte die Bundesrätin zur Schutzpatronin des Klimas «St.Doris« werden. Auch myblueplanet unterstützt die Klima-Allianz. Mitmachen: www.klima-allianz.ch
    Anne Nuria Boekhout, 11.12.2014
    Am Sonntag, 21. Dezember 2014 zeigt Nebenrolle Natur den Film «Cowspiracy - The Sustainability Secret» im Kino Stüssihof in Zürich um 14.00/17.00/20.00 Uhr. Der Anlass ist eine Kooperation mit myblueplanet und eaternity.
    Anne Nuria Boekhout, 10.12.2014
    Pearl Pedergnana, SP-Politikerin aus Winterthur und ehemalige Stadträtin unterstützt seit ein paar Wochen unter anderem die Aktion «Bike4car» von myblueplanet, die im kommenden Jahr schweizweit lanciert wird. Im Interview erzählt sie, warum sie sich als Freiwillige bei myblueplanet engagiert und weshalb es so wichtig ist, dass Interessenvertreter des Klimaschutzes auf verschiedenen politischen Ebenen aktiv sind.
    Anne Nuria Boekhout, 10.12.2014
    Die bluepeople waren auch 2014 wieder sehr aktiv und haben viel für den Klimaschutz bewirkt. Darauf wollen wir zurückschauen und uns bei allen Helferinnen und Helfern bedanken. Dies soll im Rahmen des Neujahrsapéros von myblueplanet geschehen, der diesmal am Dienstag, 20. Januar 2015 im Volkarthaus in Winterthur stattfinden wird.
    Simon Hungerbuehler, 09.12.2014
    Wer im Zug oder Bus zur Arbeit oder ins Freizeitvergnügen fährt, bewegt sich klimafreundlich. Am 8. Dezember bedankt sich die Klimaschutzorganisation myblueplanet zum 8. Mal bei jenen, die seit Jahren den ÖV nutzen oder auch eben erst darauf umgestiegen sind.
    Daniel Lüscher, 08.12.2014
    Nur noch ein paar Tage bis Weihnachten. Und immer drängender wird die Frage: «Was gibt's zu Essen an den Festtagen?». Wie wär's mit einem Weihnachtsmenü, das raffiniert und winterlich schmeckt, einfach vorzubereiten ist und dazu noch klimafreundlich ist? Wir stellen ein exklusives 4-Gänge-Festmenü vor, damit alle Gäste und das Klima an Weihnachten ihre wahre Freude haben.
    Anne Nuria Boekhout, 07.12.2014
    «Zimetstern han I gern, Mailänderli au; Tirggel und Spitzbube und Ring us Wildsau...». Der Schweizer Kinderliedermacher Andrew Bond fasst es schön zusammen: Adventszeit ist Schlemmerzeit. Zu Hause, im Supermarkt oder im Büro kommt man an feinen Guetzli, Schoggi-Samichläusen, Quittenpästli, Lebkuchen oder Grittibänzen nicht vorbei, sie gehören einfach zur Saison mit dazu. Doch nicht alle Süssigkeiten haben eine gute Klimabilanz.
    Anne Nuria Boekhout, 05.12.2014
    Alle Jahre wieder im Dezember sieht man sie wieder: Menschenmassen, die sich an den Adventswochenenden mit prall gefüllten Einkaufstüten durch die Innenstädte schieben. Für viele ist Weihnachten vor allem zu einem Fest der Verpflichtung und des Konsumieren-müssens geworden. Doch immer mehr Menschen wollen nicht mehr mitmachen. Sie verzichten auf Weihnachtseinkäufe und schenken ihre Zeit oder besondere Erlebnisse statt materielle Dinge. Zeit schenken - unser Dezemberthema.
    Anne Nuria Boekhout, 30.11.2014
    Das Projekt «Junge Augen auf Winterthur – Eine internationale Aussensicht» des Club of Rome zeigt ungewohnte Perspektiven auf die Stadt. An der Abschlussveranstaltung des Projekts stellen Kunstschaffende und Forschende aus der ganzen Welt ihre Ergebnisse vor. Gezeigt wird auch ein Film, der ihre Arbeit begleitet.
    Elena Ibello, 25.11.2014
    Der Bundesrat verabschiedet morgen das Verhandlungsmandat für die Klimakonferenz in Lima und wird die längerfristigen Klimaziele für die Schweiz diskutieren. Die Klima-Allianz fordert, dass die Schweiz nun die Chance nutzt und 2-Grad-kompatible Ziele vorlegt. Dies entspricht einer Reduktion der Treibhausgasemissionen um mindestens 60% bis 2030 gegenüber dem Stand von 1990.
    Daniel Lüscher, 18.11.2014
    Jassen und dabei noch Gutes für das Klima tun – das ist jetzt möglich. «Jassen fürs Klima» startete am Sonntag, 16. November 2014 erfolgreich mit einem ersten Jassen im Volkshaus Zürich. Und das schönste daran: es gab nur glückliche und zufriedene Gesichter.
    Daniel Lüscher, 17.11.2014
    Heute ist das Büro von myblueplanet im Volkart Haus in Winterthur ausnahmsweise leer. Das heisst allerdings nicht, die Mitarbeitenden und Praktikanten von myblueplanet würden sich heute ausruhen. Sie wirken nämlich am Swiss Green Economy Symposium 2014 im Stadttheater Winterthur. Zusammen mit Miss Earth Schweiz, 3-Plan.ch, gesundes-haus.ch und Martin Vögeli.
    Elena Ibello, 13.11.2014
    Sabina Döbeli bringt nachhaltige Produkte unter die Leute und sensibilisiert damit die Menschen für einen sparsamen Ressourcenverbrauch. Zusammen mit ihren Geschäftspartnerinnen betreibt sie die Plattform Faircustomer.ch. Upcycling ist für Döbeli ganz alltäglich.
    Elena Ibello, 12.11.2014
    Mit der Aktion «Bike4car» konnten dieses Jahr fünfeinhalb Tonnen CO2 eingespart werden. Das zeigt die Auswertung des Projektes, die nun vorliegt. Die Aktion begeisterte zahlreiche Teilnehmende sowie vier Schweizer Energiestädte.
    Elena Ibello, 11.11.2014
    Am Donnerstag, 11. Dezember 2014 findet an der ETH Zürich zum Thema künftige Energieversorgung in der Schweiz eine Veranstaltung statt. Damit wollen die Organisatoren einen Beitrag zur öffentlichen Diskussion über die Schweizer Strom- und Energiestrategie im internationalen Kontext aus wissenschaftlicher Sicht leisten.
    Elena Ibello, 11.11.2014
    An der International School of Zug and Luzern findet eine kostenlose Plant-for-the-Planet Akademie statt. Hier beschäftigen sich Kinder von 9 bis 12 Jahren mit den Ursachen und Folgen der Klimakrise. Am Ende werden sie zu Botschafterinnen und Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt.
    Elena Ibello, 06.11.2014
    Der neueste IPCC Bericht ist nicht nur ein Alptraum sondern sagt auch, dass wir noch lange nicht daraus erwachen werden.
    Regina Hubschmied, 05.11.2014
    Jedes Material, das hergestellt werden muss, braucht Energie. Darum können wir viel CO2 sparen, wenn wir Abfälle trennen und möglichst viele Materialien zur Wiederverwendung aufbereiten.
    Elena Ibello, 04.11.2014
    Öl wird knapp – Sonnenenergie hingegen gibt es im Überfluss. Trotzdem harzt der Umstieg. Denn die Verdichtung der weit verstreuten Sonne ist aufwendig und teuer. Das zeigt sich vor allem im Verkehr.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 04.11.2014
    Aktionen von myblueplanet werden gleich in zwei Berichte in der Oktober-Ausgabe des «Extrablatt» von EnergieSchweiz erwähnt.
    Elena Ibello, 28.10.2014
    Richtig sanieren: Aus alten Gebäuden können energetische Top-Bauten entstehen. Wie geht das und was ist dazu zu beachten?
    Elena Ibello, 28.10.2014
    Am Freitag, 5. Dezember 2014 wird gefeiert! Die myblueplanet-Community feiert den «Tag der Freiwilligen» mit einem spannenden Kinoabend und einem feierlichen Apéro.
    Elena Ibello, 23.10.2014
    Elisabeth und Ernst Bichsel produzieren mehr Energie als sie selber verbrauchen. Mit ihrer Kombi-Solaranlage auf dem Hausdach versorgen sie sich mit dem nötigen Warmwasser und Strom. Was überschüssig ist, leiten sie ins Netz oder ins Erdreich.
    Elena Ibello, 15.10.2014
    Am kommenden Donnerstag, 16. Oktober sowie am Dienstag, 21. Oktober 2014 sammeln engagierte Klimaschützerinnen und -schützer in Zürich Unterschriften für die Klimapetition. Die Petition verlangt, dass die Schweiz ihre Energieversorgung bis ins Jahr 2050 vollständig auf erneuerbare Quellen umstellt.
    Elena Ibello, 14.10.2014
    «Velofahren hat Stil: Es ist gesund, günstig und modisch», sagt Miss Earth Schweiz Shayade Hug. Am autofreien Sonntag vom 19. Oktober 2014 in Bern ist unsere Botschafterin Shayade an der Velo Fashion Show anzutreffen.
    Elena Ibello, 14.10.2014
    Viel Strom und damit auch CO2 lässt sich ohne Verzicht auf Leistung durch energieeffiziente Geräte einsparen. Der Einsatz effizienter Geräte und Beleuchtung zahlt sich aus.
    Elena Ibello, 13.10.2014
    Minergiebauten sind beliebt. Immer mehr Neubauten oder Gebäudeerneuerungen werden im umweltschonenden «Minergie-Standard» realisiert. Der Kanton Zürich berichtet nun in einer Medienmitteilung, dass der Anteil an Minergiebauten hierzulande bereits über 40 Prozent der Wohnneubauten beträgt.
    Elena Ibello, 07.10.2014
    Wer zuhause eine eigene Solarstromanlage betreiben will, kann diese bald ganz einfach im Möbel-Supermarkt kaufen. IKEA Schweiz führt ab Mitte Dezember 2014 Solarstromanlagen im Sortiment.
    Elena Ibello, 02.10.2014
    Die ETH-Klimarunde 2014 will zur Publikation des Syntheseberichts des UNO-Klimarats IPCC neue Denkansätze und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. Forschende der ETH Zürich stellen die wichtigsten Herausforderungen des Klimawandels heute und in Zukunft vor. Eine Runde mit führenden Denkern aus Wissenschaft, Privatwirtschaft und Politik diskutieren, wie die Schweiz als globale Innovatorin einen wichtigen Beitrag zur Lösung der Probleme leisten kann.
    Elena Ibello, 24.09.2014
    Alle Kantone führten 2013 Programme für die Förderung der Energieeffizienz in Gebäuden durch, wie das Bundesamt für Energie BFE kürzlich mitteilte. Eine Wirkungsanalyse zeigt, dass der CO2-Ausstoss damit verringert werden konnte.
    Elena Ibello, 23.09.2014
    Unsere Botschafterin und amtierende Miss Earth Schweiz Shayade Hug hat fürs Migros Magazin ein feines, klimafreundliches Menü aufgetischt.
    Elena Ibello, 23.09.2014
    Nik Gugger und seine Frau Beatrice machen mit ihrem «Ristorante ConCordia» bei der September-Aktion «Klimamenu» von myblueplanet mit und bieten auf ihrer Karte ein gekennzeichnetes Menu an, das klimafreundlich zubereitet ist. Die beiden wollen mit ihrem klimafreundlichen Verhalten andere motivieren, es ihnen gleichzutun.
    Elena Ibello, 17.09.2014
    Werde Teil eines motivierten Teams in der myblueplanet-Community! Wir brauchen Verstärkung in unserem Backoffice. Ab sofort ist eine 30-Prozent-Stelle auf der Geschäftsstelle von myblueplanet zu besetzen.
    Elena Ibello, 17.09.2014
    Vom 8. bis 9. September 2014 hatten 14 Lernende die Gelegenheit, Klimaschutzprojekte für ihren Lehrbetrieb zu entwerfen. Mit viel Spass und Arbeit und mit einem kulinarischen Höhepunkt verging die Zeit im bluecamp wie im Flug.
    Elena Ibello, 17.09.2014
    Die Ernährung verursacht in Europa rund ein Drittel der konsumbedingten Umweltbelastung, wovon der grösste Anteil die Treibhausgase ausmachen. – Grund genug, sich zu überlegen, wie man die Ernährung klimafreundlicher gestalten kann. Hier die wichtigsten Tipps.
    Elena Ibello, 16.09.2014
    Unsere Aktion «Bike4car – Vom Gas- aufs Velopedal» hat einen echten Durchbruch erlebt. «EnergieSchweiz», vom Bundesamt für Energie BFE geleitet, unterstützt «Bike4car». Damit wird die Aktion 2015 erstmals in der ganzen Schweiz laufen.
    Elena Ibello, 16.09.2014
    Eine weltweite Klima-Aktion macht von sich reden – noch bevor sie stattgefunden hat. Verteilt über den Globus wollen Hunderttausende kurz vor einem Sondergipfel in New York auf die Strassen gehen, um sich für saubere Energieträger stark zu machen.
    Elena Ibello, 16.09.2014
    Weshalb wir jetzt schon von den blauen Chläusen sprechen obwohl die doch erst am 8. Dezember für das Klima unterwegs sind.
    Regina Hubschmied, 11.09.2014
    Gespräch und Filmpremiere im Theater Winterthur: Als Schlusspunkt der Kampagne «stadtbuure» in Winterthur und als Teil der Reihe «Im Gespräch: Die Erde» des Theaters Winterthur diskutieren verschiedene Akteure am 30. September über das Thema «Urban Farming». Im Anschluss wird der Film «stadtbuure» erstmals gezeigt.
    Elena Ibello, 10.09.2014
    Diesen Monat läuft die beliebte myblueplanet-Aktion «Klimamenu» bereits zum dritten Mal. In enger Zusammenarbeit mit der Organisation Eaternity animieren wir Gastronomiebetriebe dazu, klimafreundliche Menus in ihre Speisekarte aufzunehmen. In diesem Jahr neu mit dabei ist unter anderem das neu eröffnete Ristorante Concordia in Winterthur.
    Elena Ibello, 09.09.2014
    Am Samstag, 6. September befanden an der dritten KlimaLandsgemeinde auf dem Winterthurer Kirchplatz 200 Bürgerinnen und Bürger über sechs nominierte Klimaschutz-Projekte. Per Handerheben zeichneten sie das Projekt «RestEssBar» mit dem Hauptpreis aus.
    Simon Hungerbuehler, 08.09.2014
    Im Anschluss an die Klimalandsgemeinde vom 6. September wurde der Klimaschutzpreis 2014 an die beiden Gewinner Claude Ritschard und Tobias Ott überreicht. Sie wurden ausgezeichnet für ihre Bachelorarbeit, in deren Rahmen sie einen technischen und thermodynamischen Holzvergaser konzipierten.
    Daniel Lüscher, 07.09.2014
    Wie systemisches Denken hilft, die Welt zu verstehen. A collaborative learning event by The Club of Rome and Impact Hub Zürich 2. Oktober 2014 - 19:00 - 21:30 Uhr
    Regina Hubschmied, 05.09.2014
    Die Energiewende läuft! Im Jahr 2014 produzieren erneuerbare Energiequellen gleich viel Strom wie das Kernkraftwerk Mühleberg, wie der Energiewende-Index der «Umweltallianz» zeigt. Dennoch brauche die Energiewende stärkeren politischen Rückenwind, fordert die Umweltallianz in einer Mitteilung.
    Elena Ibello, 02.09.2014
    In Rubigen bei Bern findet das Energiewendefestival vom 12. bis 14. September 2014 statt. Konzerte, andere künstlerische Beiträge und Stände machen auf die brennenden Themen der Energieversorgung aufmerksam.
    Elena Ibello, 28.08.2014
    Am Swiss Energy & Climate Summit 2014 kommen konkrete Lösungen und innovative Technologien zur Sprache. Am 3. und 4. September 2014 tagen verschiedene Interessenvertreter in Bern zu den Themen Klima und Energie.
    Elena Ibello, 27.08.2014
    Dank neuen Nanomaterialien für Autopneus könnte der Rollwiderstand beim Autofahren reduziert und somit Benzinverbrauch und CO2-Ausstoss verringert werden. Dies schreibt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).
    Elena Ibello, 26.08.2014
    Melina Wittmann beschäftigt die Art und Weise, wie unsere Gesellschaft mit den natürlichen Ressourcen umgeht. Und auch, wie sie jene Menschen auf der Strecke lässt, die in unserem leistungsorientierten System nicht mehr mithalten können. Nach einem kurzen Praktikum auf der Geschäftsstelle bei myblueplanet arbeitet die 32-jährige St. Gallerin nun in ihrer Heimatstadt als Sozialpädagogin und unterstützt daneben myblueplanet als Volunteer.
    Elena Ibello, 21.08.2014
    Mit der persönlichen CO2-Bilanz können Community-Mitglieder von myblueplanet herausfinden, wie hoch der Ausstoss ist, den sie jährlich verursachen. So zeigt sich, wie die durchschnittliche CO2-Bilanz der Community aussieht. Wir wollen relevant tiefer sein als der Schweizer Durchschnitt!
    Elena Ibello, 21.08.2014
    Die Mobilitätsakademie veranstaltet am 2. September 2014 in Bern erstmals das Cargo-Velo-Camp «CarVe.2014». Das Cargo-Velo-Camp ist eine kleinere, deutschsprachige Veranstaltung mit Redebeiträgen von namhaften Innovatoren aus dem expandierenden «Lastenrad-Universum».
    Elena Ibello, 20.08.2014
    Das Festival «Filme für die Erde» will zeigen, wie wir zum Erhalt des Ökosystems beitragen können. Sechs Filme werden am 19. September in 14 verschiedenen Städten gezeigt. Am Ende erhalten die Teilnehmenden eine Weitergabe-DVD. In Winterthur werden die Filme ab 12 Uhr im Theater Winterthur gezeigt.
    Elena Ibello, 20.08.2014
    Welches ist das schönste und beste Klimaprojekt in Winterthur? – Die Entscheidung fällt bald! Am Samstag, 6. September 2014 stimmt die KlimaLandsgemeinde per Handzeichen ab und kürt damit den besten Vorschlag für konkreten Klimaschutz in Winterthur.
    Elena Ibello, 19.08.2014
    Die Stadt Winterthur will das Potenzial der Sonnenenergie stärker ausschöpfen. Stadtwerk Winterthur fördert darum ab sofort den Bau von thermischen Solaranlagen in Kombination mit Gasheizungen.
    Elena Ibello, 19.08.2014
    Ein E-Fahrzeug mit selbst produzierten Solarstrom betreiben: Diesen Versuch hat der TCS unternommen und zieht eine durchwegs positive Bilanz. Angesichts der knapp werdenden Ressourcen lohne sich der verhältnismässig kleine Mehraufwand langfristig.
    Elena Ibello, 13.08.2014
    Eine französische Ladenkette hat die hässlichen Früchte und Gemüse zu Stars gemacht und damit einen Riesenerfolgt gehabt.
    Regina Hubschmied, 08.08.2014
    Ein Dokumentarfilm macht die U.S. Fleischindustrie wütend. Die von den Produzenten im Film zusammengetragenen Fakten machen klar, wie relevant die Fleischindustrie für unseren Planeten ist.
    Regina Hubschmied, 05.08.2014
    Über unsere Aktion «Vom Gas- aufs Velopedal in St. Gallen» berichtet Sanktgallentv.ch.
    Elena Ibello, 25.07.2014
    Sind CO2-Kompensationen bei Flügen tatsächlich gut fürs Klima oder bloss fürs eigene Gewissen? Dieser Frage wurde in der Sendung «Espresso» von vergangener Woche auf Radio SRF1 nachgegangen. Ein hörenswerter Beitrag, wie wir finden.
    Elena Ibello, 23.07.2014
    Inspiration zum Umdenken und konkrete Anregungen zum gut leben mit weniger Energie bietet unser aktueller Newsletter. Die «bluenews» vom Juli sind kürzlich erschienen und berichten von erfolgreichen Projekten, neuen Ideen und anstehenden Veranstaltungen.
    Elena Ibello, 23.07.2014
    Stefan Brägger ist Leiter der Energieberatung bei Stadtwerk Winterthur. Im Interview spricht er darüber, warum es uns im Alltag manchmal so schwer fällt, uns energiebewusst zu verhalten. Dabei kann man durch einfache Handgriffe eine Menge Energie und Geld sparen - er zeigt uns, wie. Und er erklärt uns, warum es keinen Widerspruch gibt, wenn er als Mitarbeiter eines Energieversorgungsunternehmens die Erreichung der 2000-Watt-Gesellschaft vorantreibt.
    Anne Nuria Boekhout, 17.07.2014
    Kurz vor den Sommerferien hat sich bei der Schulaktion «Jede Zelle zählt» (JZZ) noch so einiges getan. So sind neue Solaranlagen in Planung, darunter auf Schulhausdächern in Zell im Tösstal, Würenlos und Turbenthal.
    Anne Nuria Boekhout, 15.07.2014
    Wo lauern die grössten «Stromdiebe» im Büroalltag? Kann man mit einfachen Tricks wirklich viel Strom und Geld sparen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen? Zwei Energieberater haben myblueplanet und andere Büros im Winterthurer Volkart Haus besucht, und viele Antworten und Tipps rund um das Thema Strom gegeben.
    Anne Nuria Boekhout, 11.07.2014
    So wie wir heute leben, verbrauchen wir zu viel Energie. Mit der Kampagne «Wir leben 2000 Watt» machen die Städte Winterthur, St. Gallen, Schaffhausen, Arbon und Gossau zusammen mit weiteren Städten in Deutschland und Österreich auf eine einfache Idee aufmerksam: Gut leben geht auch mit weniger Energie. Ein Interview zur Kampagne mit Franziska Rosenmund, Verantwortliche für Kommunikation bei Umwelt- und Gesundheitsschutz Stadt Winterthur.
    Anne Nuria Boekhout, 09.07.2014
    Am Samstag, 6. September findet in Winterthur schon zum dritten Mal die KlimaLandsgemeinde statt. Per Handzeichen stimmt die Bevölkerung über verschiedene Klimaschutzprojekte ab und entscheidet über die Vergabe des Preisgeldes in Höhe von 10'000 Franken. Nun stehen die nominierten Projekte fest.
    Anne Nuria Boekhout, 09.07.2014
    Niemand muss sich mehr in die Blechlawine zwängen um an einen Strand zu kommen.
    Regina Hubschmied, 08.07.2014
    24 Stunden dauerte der «Switching Day», der am vergangenen Wochenende in Winterthur und Frauenfeld stattfand. Mitgewirkt haben unter anderem Shayade Hug (Miss Earth Schweiz 2014), Stadtpräsident Michael Künzle, Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Rychenberg sowie viele freiwillige Helferinnen und Helfer.
    Anne Nuria Boekhout, 08.07.2014
    Rechtzeitig vor dem «Switching Day» am 5. Juli hat auch myblueplanet auf 100% sauberen Solarstrom umgestellt. Somit trägt myblueplanet dazu bei, dass weitere Solarstromanlagen in der Schweiz entstehen. Zuvor hat myblueplanet ein erneuerbares Strompaket aus Wasserkraft, Wind, Sonne und Biomasse genutzt.
    Anne Nuria Boekhout, 30.06.2014
    So wie wir heute leben, verbrauchen wir zu viel Energie. Mit einer Informationskampagne machen die Städte Arbon, Gossau, Schaffhausen, St. Gallen und Winterthur zusammen mit weiteren Städten in Deutschland und Österreich auf eine einfache Idee aufmerksam: Gut leben geht auch mit weniger Energie!
    Anne Nuria Boekhout, 20.06.2014
    Auf RADIO TOP gibt's ab dem 23. Juni kräftig Unterstützung für den «Switching Day», der am 5. Juli in Winterthur und Frauenfeld stattfindet. Dann werden täglich Radiospots ausgestrahlt, die den Aktionstag bewerben und zum Umschalten auf erneuerbare Energien motivieren.
    Anne Nuria Boekhout, 16.06.2014
    Auf den Dächern der Sekundarschule Breiti in Turbenthal im Tösstal soll ein weiteres «JZZ»-Projekt realisiert werden. Geplant ist eine 30 kWp Solaranlage, die rund die Hälfte des eigenen Stromverbrauches der Schule abdeckt.
    Anne Nuria Boekhout, 16.06.2014
    Simon Hungerbühler ist der Kopf hinter dem «Switching Day», der am 5. Juli in Winterthur und Frauenfeld stattfindet. Für diesen Tag hat der erfahrene Journalist und Kulturmanager ein attraktives Eventprogramm zusammengestellt. Er wünscht sich, dass möglichst viele Leute mitmachen und ein Zeichen für die Energiewende setzen. Im Interview spricht er darüber, warum er sich bei myblueplanet engagiert, was klimapolitisch dringend passieren sollte und was wir beim «Switching Day» nicht verpassen sollten.
    Anne Nuria Boekhout, 12.06.2014
    Liebe Fussballfreundinnen und -freunde. Das Fussball-Fieber beherrscht ab heute die Schweiz. Deshalb ein paar Tipps, wie sich Fussball-WM und Klima für ungetrübte Freude vereinbaren lassen.
    Regina Hubschmied, 12.06.2014
    Am 5. Juni fand der Corporate Volunteering-Tag mit Google statt. Nach einer Einführung machten sich die drei Mitarbeitenden in Begleitung von unserer Praktikantin Isabelle Livebardon auf den «Ideenweg» am Mattenbachpfad in Winterthur. Dort pflanzt myblueplanet für jede verwirklichte Klima-Idee einen Baum - und die Ideenbäume müssen gepflegt werden. Die Google-Mitarbeitenden halfen uns dabei.
    Anne Nuria Boekhout, 10.06.2014
    Für ein paar Wochen aufs eigene Auto verzichten und dafür gratis ein E-Bike fahren und Carsharing nutzen – das bietet die Sommeraktion «Vom Gas- aufs Velopedal». Dieses Jahr findet die Aktion in St.Gallen, Burgdorf, Winterthur, Zug und Baden statt. Kurz bevor die Aktion in die neue Saison startet, gibt es bereits die ersten Medienberichte.
    Anne Nuria Boekhout, 22.05.2014
    30 Lernende des Ausbildungsverbundes der Stadt Zürich haben am 14. Mai bei einer Stepptanz-Performance auf der Zürcher Rathausbrücke zum Handeln für den Klimaschutz aufgerufen. Die Aktion war eine Kooperation des Ausbildungsverbundes der Stadt Zürich und myblueplanet.
    Anne Nuria Boekhout, 20.05.2014
    1972 rief das Umweltprogramm der Vereinten Nationen zum ersten Mal den Tag der Umwelt aus. Seither wird dieser Tag jeweils am 5. Juni mit verschiedenen Aktionen gefeiert.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 08.05.2014
    Ich möchte mit gutem Beispiel vorangehen und anderen das vorleben, was ich selber glaube. Vielleicht greift es dann in meinem nahen Umfeld um sich und unterstützt die Bewegung, die durch die Gründung von myblueplanet 2006 beabsichtigt war.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 08.05.2014
    Am Mittwochvormittag, 21. Mai 2014, lädt die ZHAW Winterthur zu einer «Open Lecture» zum Thema «Electric Power Systems» ein.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 08.05.2014
    Am 3. Mai war die bisherige Miss Earth Schweiz Djoa Strassburg prominenter Gast in der SRF-Sendung «Samschtig-Jass» und hat im Gespräch auch auf die Zusammenarbeit mit myblueplanet hingewiesen.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 08.05.2014
    myblueplanet veröffentlicht unter dem Motto «Jedes Kilo zählt» 2014 jeden Monat einen Klimatipp. Diesen kann man am Arbeitsplatz oder zuhause bekannt machen, umsetzen und an Freunde/Verwandte weitermailen.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 02.05.2014
    Am 15. Mai startet in St.Gallen die myblueplanet-Kampagne Bike4car. Am Öko-Markt kann man sich anmelden und schon bald mit dem E-Bike herumfahren.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 28.04.2014
    Umwelt- und Klimaschutz sind ihm von jeher ein wichtiges Anliegen. Deshalb hat myblueplanet-Community-Mitglied Willi Herrman ein Zeichen gesetzt und ein Buch zum Thema einer gerechteren Weltwirtschafts- und Gesellschaftsordnung veröffentlicht.
    Cornelia Diethelm, 28.04.2014
    Am 26. April 2014 wurde in der Umwelt Arena Spreitenbach die neue, etwas andere, Schönheitskönigin der Schweiz gewählt. Die 23-jährige Shayade Hug aus Bern ist als Miss Earth Schweiz zugleich auch die neue Klimaschutz-Botschafterin von myblueplanet.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 27.04.2014
    Wer Wasser direkt vom Hahnen trinkt statt Mineralwasser in Flaschen zu kaufen, spart CO2 ein.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 25.04.2014
    Freiwilligenarbeitet bedeutet mir viel. Ich gewinne damit zwar kein Geld, dafür aber Anregung, Kompetenzerweiterung, Freude, neue Bekannte. Es gibt mir ein gutes Gefühl, mich für andere Menschen oder eben für den Klimaschutz zu engagieren.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 24.04.2014
    Am 5. März 2014 ist die dritte Klimalandsgemeinde in Winterthur gestartet. Im Rahmen eines Wettbewerbs können wiederum Klimaschutz-Projekte eingereicht werden. Die Wettbewerbsteilnehmenden mit den besten Ideen werden an der Klimalandsgemeinde am 6. September 2014 um die Stimmen der Anwesenden und um ein Preisgeld von insgesamt 10'000 Franken werben.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 21.04.2014
    Als gebürtiger Davoser habe ich einen engen Bezug zur Bergwelt. Schon als Kind bin ich Skirennen gefahren und habe als Jugendlicher zum aufkommenden Snowboarding gewechselt, wo ich über zehn Jahre lang Wettkämpfe in der Halfpipe bestritt. Die Arbeitswelt war zu dieser Zeit eher Nebensache, aber ich konnte mit diversen Temporärjobs Erfahrungen in verschiedenen Branchen sammeln und habe daneben einige private Reisen unternommen.
    Regina Hubschmied, 10.04.2014
    Am Samstag, 26. April wird in der Umweltarena Spreitenbach die Miss Earth Schweiz 2014 gewählt - und damit die Nachfolgerin von myblueplanet-Klimabotschafterin Djoa Strassburg. Für myblueplanet-Mitglieder gibt es 20 Freikarten zum Mitfeiern.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 04.04.2014
    myblueplanet-Community-Mitglied Marc Schaffer ist Initiant des Repair Cafés in Zürich - und mit dieser Idee am 10. April in der SRF-Sendung «Aeschbacher».
    myblueplanet - today together for tomorrow, 03.04.2014
    Einstecken und unabhängig werden: Die Energiegenossenschaft ADE!geranium bietet einfach zu handhabende Solarpanels an.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 03.04.2014
    Djoa Strassburg, Miss Earth Schweiz und gleichzeitig myblueplanet-Klimabotschafterin, ist am 3. Mai prominente Mitspielerin in der SRF-Sendung «Samschtig-Jass».
    myblueplanet - today together for tomorrow, 03.04.2014
    Schöne Sommerferien plant man am besten schon im Frühling. Und bezieht dabei auch den Klimaschutz mit ein. myblueplanet gibt Anregungen fürs Reisen ins Ausland und Ferientipps für die Schweiz.
    myblueplanet - today together for tomorrow, 31.03.2014
    Im Herbst 2014 - statt wie ursprünglich geplant am 27. April - lädt myblueplanet zum «Jassen fürs Klima» mit der aktuellen Miss Earth Schweiz Djoa Strassburg. Der Anlass wird von 11 bis 15 Uhr in Zürich stattfinden.
    admin myblueplanet, 19.03.2014
    Am Dienstag, 1. April, 18.30 Uhr organisierten der Club of Rome, der Commodity Club, Greenbuzz.ch und myblueplanet eine Podiumsdiskussion zum Thema «Shale Gas Fracking – Bubble, scare or solution».
    admin myblueplanet, 19.03.2014
    Es freut mich, dass ich zwei unglaublich gute Projekte begleiten darf. Mit myblueplanet betreue ich das Projekt «Jede Zelle zählt». Es geht darum die Schweizer Bevölkerung auf erneuerbare Energien und hier speziell Solarenergie, aufmerksam zu machen.
    admin myblueplanet, 19.03.2014
    Djoa Strassburg - unsere Klimaschutz-Botschafterin und amtierende Miss Earth Schweiz - ist am 15. März zu Gast im «Samschtig-Jass» in Windisch. Wir wollen sie mit einem Fanclub an die Sendung von Schweizer Fernsehen SRF begleiten. Komm auch.
    admin myblueplanet, 05.03.2014
    Das Plastik nicht wirklich gut sein kann wissen wir alle. Und das spätestens seit dem Film "Plastik Planet* von Werner Boote. Ist es möglich, das Plastik aus unserem Leben zu verbannen?
    admin myblueplanet, 02.03.2014
    In den vergangenen Umweltdebatten wurde der Mensch als «Schädling» angesehen. Dieses Denken nimmt uns alle Möglichkeit, eine grundsätzliche Neuausrichtung auch nur im Ansatz zu gestalten. Davon müssen wir abkommen. Ein gesundes Dasein, ein bewusster Umgang miteinander und mit der Umwelt, unserer Lebensgrundlage: in diesem Umfeld möchte ich mich einbringen.
    admin myblueplanet, 27.02.2014
    Endlich werden aus den vielen Gedanken und Diskussionen verschiedenster myblueplanet-Volunteers Realität.
    admin myblueplanet, 17.02.2014
  • Vom Black Friday direkt zum Weihnachtsshopping. Die eigentlich besinnliche Adventszeit wird zur stressigen Geschenkejagd und man ist letztlich froh, wenn endlich Weihnachten ist. Doch es geht auch anders. Zum Beispiel, indem du «Zeit» verschenkst. Darüber freuen sich nämlich gleich drei.
    Valérie Trüb, 14.12.2018
    Nachhaltig investieren
    Nachhaltige Geldanlagen bringen keine Rendite? Dieses Vorurteil hält sich hartnäckig. Studien beweisen jedoch das Gegenteil. Wer sein Geld in nachhaltige Anlageformen investiert, tut nicht nur Gutes, sondern vermehrt gleichzeitig sein Vermögen.
    Valérie Trüb, 19.11.2018
    Nicht nur Fliegen oder Autofahren hat Auswirkungen auf unsere Umwelt, auch unsere Ernährung ist für einen beachtlichen Teil der Umweltbelastungen verantwortlich. Welche Lebensmittel sind die grössten Klimasünder? Und wie können wir unser Essen umweltfreundlich gestalten? Das erfährst du im neuen mybluemoment-Blogeintrag.
    Valérie Trüb, 10.09.2018
  •