Kürbis-Süsskartoffelsuppe

CO2 73 g CO2 (-95%1)

Time 30 Min.

Cost CHF 2.-

0 Portionen gekocht / 0 kg CO2 gespart

 

Zutaten für 4 Personen 

Suppe 
150gKürbis
150gSüsskartofflen
1 ZweigRosmarin
2 ELOlivenöl
600mlGemüsebouillon
1 TLNala Namak Rauchsalz
2-3 ELgemischte Kerne
  
Gewürz-Cracker 
100gSauerteig
50gMehl
30gRapsöl
25gSaaten (Kürbis-/Sonnenblumenkerne, Hanfkörner, Sesam, etc.)
5gSalz
1 ELGewürze: Paprika, Curry, Kümmel, Ras-El-Hanout, Zatar

Zubereitung

Suppe

1. Die Süsskartoffeln schälen, klein und dünn schneiden. Kürbis waschen, entkernen und ebenfalls klein und dünn schneiden.

2. Rosmarinzweig und das Gemüse im heissen Öl sautieren. Mit Bouillon aufgiessen, alles aufkochen.

3. Ca. 20 Min. bei geschlossenem Deckel leise kochen lassen. Das Gemüse muss weich sein. Danach die Suppe fein mixen/pürieren und falls nötig nachwürzen.

4. Mit je 1 Esslöffel Kerne und mit Kala Namak Salz abrunden.

 

Gewürz-Cracker

1. Ofen auf 160° Grad Umluft vorheizen.

2. Sauerteig in die Schüssel geben. Mehl, Rapsöl, Salz und Saaten dazu geben. Alles homogen vermengen/verkneten.

3. Teig auf eine Dauerbackfolie platzieren. Mit einer zweiten Folie abdecken und mit dem Nudelholz auswallen. Zwischen 2 Backpapieren (idealerweise Dauerbackfolien) dünn ausrollen. Mit der Backfolie aufs Blech ziehen und mit einem stumpfen Gegenstand wie eine Teigkarte aus Plastik oder einer Holzkelle, Rauten/Ecken oder Streifen in den Teig schneiden.

4. Im Ofen bei 160° Umluft ca. 20-30 Min. knusprig backen. Die Dauer hängt vom gewünschtem Knuspergrad ab.

  1. im Vergleich zu einer konventionellen Portion: https://eaternity.org/meals/