Mais-Gemüsepfanne

CO2 250 g CO2 (-84%1)

Time 30 Min.

Cost CHF 4.50

0 Portionen gekocht / 0 kg CO2 gespart

Diese deftige Gemüsepfanne mit Mais und Goldhirse hält lange satt und ist super lecker.

Rezept in Zusammenarbeit mit:

Zutaten für 4 Personen

2 StückZuckermais, vorgegart
2EL (3cl)Tamari oder Sojasauce mit 1 EL Wasser vermischt
1 Tasse (200g)Goldhirse
2 TassenWasser
2ELRapsöl zum Anbraten
300gKartoffeln
1 StückZwiebel
500ggrüne Bohnen
400gTomaten
300mlWasser
2 PäckliSafran
1 Bundfrischer Koriander
2TLgeräuchertes Paprikapulver
1TLKreuzkümmelpulver
1TLKorianderpulver
 Salz und Pfeffer
 
Nährstoffe pro Person

Energie

kcal

%

 

F

g

%

F (ges.)

g

%

KH

g

%

BS

g

%

P

g

%

Ca

mg

%

Fe

g

%

Zn

g

%

B12

µg

%

Prozentangaben gemessen am empfohlenen Tagesdurchschnitt eines Erwachsenen.

Zubereitung

1. Hirse waschen und in Wasser für 15 Minuten kochen. Bei geschlossenem Deckel 10 Minuten quellen lassen.

2. Zwiebeln und Tomaten fein würfeln. Die Enden der Bohnen entfernen. Mais in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Zwiebeln in einer beschichteten Pfanne in Öl anbraten. Bohnen dazugeben und 5 Minuten mitbraten.

4. 300ml Wasser, Safran, Räucherpaprika, Korianderpulver, Kreuzkümmel und Tomaten in den Topf zu den Bohnen geben, verrühren und 15 Minuten köcheln lassen.

5. Währenddessen in einer weiteren beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Maisstücke darin beidseitig drei Minuten anbraten. Mit der Tamari-Wasser-Mischung ablöschen und sobald die Flüssigkeit verdampft ist, die Pfanne vom Herd nehmen.

6. Die Gemüsepfanne zusammen mit den Maisstücken, der Hirse und ein wenig frischem Koriandergrün servieren.

  1. im Vergleich zu einer konventionellen Portion: https://eaternity.org/meals/