Ofenkartoffeln Deluxe

CO2 571 g CO2 (-64%1)

Time 30+45 Min.

Cost CHF 5.00

0 Portionen gekocht / 0 kg CO2 gespart

Diese klimafreundliche Interpretation von Ottolenghis Ofenkartoffeln beglücken uns Dank Ihrer Vielschichtigkeit und Rafinesse immer wieder. Die Kartoffeln bestechen mit einer äusserst knusprigen Schale, einem weichen Inneren mit Spinat und würzigem Roquefort oder Gorgonzola und werden von darüber gestreuselten gerösteten Walnüsse abgerundet. Zum Reinbeissen! Das Rezept mag zwar etwas aufwendig klingen, ist aber relativ schnell umgesetzt. Die ersten 45 Minuten kann man die Kartoffeln auf sich alleine gestellt im Ofen lassen. Danach brauchts nur noch eine Pfanne und etwa 30 Minuten bis die Deluxe Knollen auf dem Teller sind.

Zutaten für 2 Personen

700g (ca. 2 Stück)Grosse Kartoffeln, weichkochend
100gRoquefort oder Gorgonzola
400gSpinat
20gBaumnüsse
2ELWeissweinessig
1ELRapsöl
5gSenf

Nährstoffe pro Person

Energie

kcal

%

F

g

%

F (ges.)

g

%

KH

g

%

BS

g

%

P

g

%

Ca

mg

%

Fe

mg

%

Zn

µg

%

B12

µg

%

Prozentangaben gemessen am empfohlenen Tagesdurchschnitt eines Erwachsenen.

Zubereitung

1. Backofen auf 220°C Umluft vorheizen. Kartoffeln je ca. 10 Mal mit einer Gabel einstechen und auf einem mit Backpapier bedeckten Blech 45 Minuten im Ofen backen.

2. Die Kartoffeln längs halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel in eine Schüssel geben. Die knusprigen Schalen zurück aufs Blech stellen und mit je einer Umdrehung aus der Mühle inwändig salzen. Das Fruchtfleisch mit dem Käse in der Schüssel zerstampfen und vermengen. Salzen und ordentlich pfeffern.

3. In einer Bratpfanne 2 dl Wasser zum sieden bringen, Herd abstellen. Nun die Hälfte des Spinats kurz hinzugeben bis er zusammenfällt. In einem Sieb das Wasser abtropfen und möglichst viel hinausdrücken. Gekochter Spinat mit der Kartoffel- Roquefort Mischung vermengen. Das Ganze in die leeren Kartoffelschalen füllen. Für weitere 15 Minuten auf die oberste Rille in den 220°C heissen Ofen stellen bis die Kartoffeln goldig braun werden.

4. Währenddessen leere Bratpfanne abtrocknen und zerbrochene Walnüsse darin auf mittlerer bis hoher Stufe goldig rösten (kein Öl). Salatsauce mit Weissweinessig, Rapsöl und Senf in nun leerer Schüssel anrühren und mit restlichem Spinat vermischen.

5. Kartoffeln und Spinatsalat servieren!

  1. im Vergleich zu einer konventionellen Portion: https://eaternity.org/meals/