Pasta mit Bärlauch

CO2 500 g CO2 (-69%1)

Time 20 Min.

Cost CHF 4.50

0 Portionen gekocht / 0 kg CO2 gespart

Mit den ersten kräftigen Sonnenstrahlen des Frühlings beginnt auch der Bärlauch wieder duftend zu spriessen in den Wäldern. Mit diesem Rezept bringst Du diese Frühlingsdüfte in Form einer würzigen Pasta im Handumdrehen in Deine eigenen vier Wände direkt auf den Teller. Im Gegensatz zu herkömmlichen Rezepten machen wir das Pesto ganz minimalistisch nur mit Bärlauch, Öl und etwas Pastawasser. Den Parmesan und die Pinienkerne servieren wir hingegen separat als Topping um die einzelnen Geschmäcker besser zu betonen und zusätzliche Texturen zu erzeugen.

Zutaten für 3 Personen

500gdeiner Lieblingspasta
40gBärlauch
100mlOlivenöl
30gPinienkerne
60gParmesan
 Salz & Pfeffer

 

Nährstoffe pro Person

Energie

kcal

%

F

g

%

F (ges.)

g

%

KH

g

%

BS

g

%

P

g

%

Ca

mg

%

Fe

g

%

Zn

g

%

B12

µg

%

Prozentangaben gemessen am empfohlenen Tagesdurchschnitt eines Erwachsenen.

Zubereitung

1. Pasta in kochendem Salzwasser al dente kochen.

2. In der Zwischenzeit Pinienkerne in einer Bratpfanne ohne Öl auf mittlerer bis hoher Hitze goldig braun rösten.

3. Bärlauch grob hacken und wenig zur Seite nehmen für die Deko. Rest mit Olivenöl und 100ml Pastawasser (von der kochenden Pasta) in einem Mixer mixen.

4. Bärlauch mit fertiger Pasta vermengen, salzen, pfeffern und in Teller anrichten. Mit beseite gelegtem Bärlauch, gerösteten Pinienkernen und mit Sparschäler gehobeltem Parmesan dekorieren und würzen.

  1. im Vergleich zu einer konventionellen Portion: https://eaternity.org/meals/