Randensalat mit Mayo

CO2 438 g CO2 (-73%1)

Time 20 Min.

Cost 3.50 CHF

0 Portionen gekocht / 0 kg CO2 gespart

Dieser leckere Randensalat nach schwedischer Art und selber gemachter Mayonnaise ist super schnell zubereitet! Ausserdem ist er reich an Vitaminen und perfekt geeignet für die etwas wärmeren Wintertage.

Rezept in Zusammenarbeit mit:

Zutaten für 2 Personen 

0.5 dlSojamilch
2 ELEssig
1 TLSalz
Ca. 1 dlRapsöl
400 gRanden, gekocht
1 Stück (ca. 200g)Apfel
4Essiggurken
1 TLMeerrettich, frisch oder aus dem Glas
3 ELAceto Bianco
200gdunkles Brot

 

Nährstoffe pro Person

Energie

kcal

%

 

F

g

%

F (ges.)

g

%

KH

g

%

BS

g

%

P

g

%

Ca

mg

%

Fe

g

%

Zn

g

%

B12

µg

%

Prozentangaben gemessen am empfohlenen Tagesdurchschnitt eines Erwachsenen.

Zubereitung

 

1. Für die Mayo Sojamilch, Essig und Salz in den Mixbehälter geben und kurz mixen. Weiter mixen und das Öl ganz langsam dazu giessen, bis die Masse eindickt.

2. Für den Salat Randen würfeln. Apfel halbieren, Gehäuse entfernen und ebenfalls würfeln. Essiggurken in kleine Würfelchen schneiden. Ein Viertel der Essiggurken für die Deko beiseitestellen, den Rest mit Randen und Apfel vermengen. Mayo, Meerrettich und Aceto Bianco unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Anrichten und mit den Essiggurkenwürfeln und einem Klacks Mayo garnieren.

  1. im Vergleich zu einer konventionellen Portion: https://eaternity.org/meals/