Risotto mit Kürbis und Esskastanien

CO2 553 g CO2 (-65%1)

Time 40 Min.

Cost CHF 3.-

0 Portionen gekocht / 0 kg CO2 gespart

Es ist Zeit für Kürbis und Esskastanien. In diesem Rezept werden die 2 Zutaten mit dem italienischen Klassiker serviert. Salbeiblätter und cremiger Pecorino runden das Gericht ab. Der Risotto schmeckt nach Herbst und Gemütlichkeit.

Zutaten für 4 Personen 

300gRisottoreis
1lGemüsebrühe
1Zwiebel
3ELOlivenöl
2dlWeisswein
1kgButternuss-Kürbis
150ggekochte Esskastanien
20gRohrzucker
1 BundSalbei
50gPecorino
 Salz, Pfeffer & Knoblauchpulver

Zubereitung

1. Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

2. Den Butternuss-Kürbis gut waschen, halbieren und mit einem Löffel alle Kerne aus dem Inneren holen. Den entkernten Kürbis mit einem scharfen Messer in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und auf das Backblech legen. Die Kürbisscheiben auf beiden Seiten mit Olivenöl bestreichen und mit Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer bestreuen. Den Kürbis ca. 15 Minuten in der Ofenmitte backen.

3. Währenddessen den Risotto zubereiten. Hierfür in einer grossen Pfanne die gehackte Zwiebel in einem Esslöffel Olivenöl auf kleiner Stufe glasig dünsten. Den Risotto-Reis hinzugeben, die Hitze höher stellen und rühren, bis er glasig geworden ist. Mit dem Weisswein ablöschen und unter Rühren einkochen lassen. Die Gemüsebrühe hinzugiessen, bis der Reis bedeckt ist, und die Flüssigkeit erneut auf mittlerer Stufe unter Rühren einkochen lassen. Den Vorgang wiederholen, bis der Reis al dente ist.

4. Das Blech herausnehmen und die Salbeiblätter auf den Kürbisscheiben verteilen. Die Esskastanien in einer Pfanne mit dem Wasser und Zucker vermischen und kurz aufkochen. Die Esskastanien ebenfalls auf dem Blech verteilen. Das Blech nochmals 5 bis 10 Minuten in den Ofen geben.

5. Blech aus dem Ofen nehmen. Die Hälfte des Kürbis fein hacken und unter den Risotto heben, die andere Hälfte grob hacken und warm stellen.

6. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Pecorino unterrühren. Vorsichtig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Risotto auf vorgewärmten Tellern verteilen und mit den warmen Esskastanien, Salbeiblättern und Kürbisstücken dekorieren. Sofort servieren.

  1. im Vergleich zu einer konventionellen Portion: https://eaternity.org/meals/