Sommerpasta

CO2 418 g CO2 (-74%1)

Time 45 Min.

Cost CHF 3.50

0 Portionen gekocht / 0 kg CO2 gespart

Ob Winter oder Sommer, Pasta geht irgendwie immer, oder? Diese Rezeptvariante hat eine ziemlich abenteuerliche (freiwillige) Zutat: Brennessel. Wenn ihr euch nicht gleich an die Brennessel wagen wollt, könnt ihr das Grundrezept aber beliebig anpassen und nach Lust und Laune einfach euer liebstes Gemüse reinpacken 🙂

Rezept in Zusammenarbeit mit:

Zutaten für 4 Personen

2ELOlivenöl
2 grosseZwiebeln
4Knoblauchzehen
2 grosseeRüebli
2ELTomatenmark
800 gTomatenpassata
1TLGemüsebouillonpulver
1TLPaprikapulver
1TLKorianderpulver
2 TLOregano, getrocknet
 Salz und Pfeffer
100 gfeine Brennnessel, alternativ Babyspinat
2 TLCashew- oder Mandelmus
500gPasta

Energie

kcal

%

 

F

g

%

F (ges.)

g

%

KH

g

%

BS

g

%

P

g

%

Ca

mg

%

Fe

g

%

Zn

g

%

B12

µg

%

Prozentangaben gemessen am empfohlenen Tagesdurchschnitt eines Erwachsenen.

Zubereitung

1. Zwiebeln und Knoblauch würfeln, Karotten in ca. 1 cm grosse Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin 3 Minuten anbraten, dann Knoblauch und Karotten zugeben weitere 3 Minuten mitbraten.

2. Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Mit Passata ablöschen. Gewürze zugeben und zugedeckt auf niedriger Stufe 30 Minuten köcheln lassen. Danach die Brennnessellblätter unterheben und Nussmus einrühren.

3. Nudeln nach Packungsangabe zubereiten und mit der Tomatensauce servieren.

  1. im Vergleich zu einer konventionellen Portion: https://eaternity.org/meals/