Vegi-Pastete

CO2 509 g CO2 (-68%1)

Time 45 Min.

Cost CHF 6.50

0 Portionen gekocht / 0 kg CO2 gespart

Eine Pastete wird häufig mit Fleisch in Verbindung gebracht. Doch eine Pastete schmeckt auch ohne Fleisch genau so gut und lässt sich einfach zubereiten. Ausserdem ist diese Pastete ein Ganzjahres-Gericht, denn es kann saisonales Gemüse verwendet werden, wie beispielsweise Zucchetti im Sommer.

Zutaten für 2 Personen 

175gRäuchertofu
250g rechteckiger Kuchenteig
2 StückFrühlingszwiebeln
1 StückSchalotte
2 StückKnoblauchzehen
1 StückPeperoncino
130gChampignons
150gKarotten
70mlRotwein
2EL (ca. 20g)Senf
2 EL (ca. 20g)Tomatenmark
4 ZweigeThymian
1 ZweigRosmarin
2 StückLorbeerblätter
125gNüsslisalat
4 ELOlivenöl
2 EL Essig
 Salz & Pfeffer, Paprika, Curry

 

Nährstoffe pro Person

Energie

kcal

%

F

g

%

F (ges.)

g

%

KH

g

%

BS

g

%

P

g

%

Ca

mg

%

Fe

g

%

Zn

g

%

B12

µg

%

Prozentangaben gemessen am empfohlenen Tagesdurchschnitt eines Erwachsenen.

Zubereitung

Vegi-Pastete

1. Den Räuchertofu mit der Hand zerkleinern und das Wasser dabei gut ausdrücken. In einer Schüssel das Tofu-Gehackte mit etwas Paprika- und Currypulver einige Minuten ziehen lassen.

2. Die Frühlingszwiebeln in ca. 0,5 cm breite Streifen schneiden. Die Schalotte, die Knoblauchzehen und die Peperoncino fein hacken. Die Champignons in dünne Scheiben schneiden und die Karotten vierteln und ebenfalls dünn schneiden.

3. Die Frühlingszwiebeln, Schalotte, Knoblauch und Peperoncino mit 2 Esslöffel Olivenöl goldbraun anbraten. Das Gemüse dazugeben und mitdünsten. Das Tofu-Gehackte hinzufügen und weitere 3 Minuten mitrösten. Danach das Tomatenmark und den Senf hinzufügen und nach 2 Minuten mit dem Rotwein ablöschen und gut vermischen.

4. Sobald der Rotwein verdunstet ist, den Thymian und Rosmarin sowie die Lorbeerblätter hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce auf niedriger Stufe ca. 15 Minuten köcheln lassen.

5. Den Kuchenteig auf einem mit Backpapier belegten Blech ausrollen. Die Tofu-Gemüse-Mischung auf eine Hälfte des Kuchenteigs verteilen und einen 1 cm breiten Rand frei lassen. Mit der zweiten Hälfte des Kuchenteigs die Masse überdecken und an den Rändern gut andrücken. Den oberen Kuchenteig mit einer Gabel einstechen.

6. Die Pastete im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 30-40 Minuten backen.

Nüsslisalat

1. In der Zwischenzeit den Nüsslisalat gut waschen und trocknen.

2. Für die Salatsauce ein wenig Senf, 1 Esslöffel Honigessig, 1 Esslöffel Feigenessig und 2 Esslöffel Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  1. im Vergleich zu einer konventionellen Portion: https://eaternity.org/meals/