Bohnenpfanne mit Speck

CO2 519 g CO2 (-68%1)

Time 30 Min.

Cost CHF 4.50

0 Portionen gekocht / 0 kg CO2 gespart

Diese herzhafte Bohnenpfanne mit Speck beweist dass für ein klimafreundliches Gericht auch Fleisch möglich ist wenn man massvoll damit umgeht und es geschickt mit saisonalem Gemüse und anderen CO2-armen Zutaten wie Kartoffeln kombiniert. Die knackigen und frischen Bohnen harmonieren hier wunderbar mit dem Röstaromen und der Würze des Specks und der Zwiebeln während die Kartoffeln Boden geben. Schmeckt am Besten gegen den Herbst zu wenn die Tage wieder etwas kürzer und kühler werden.

Zutaten für 4 Personen

500gGrüne Bohnen
240gSpeckwürfeli
800gKartoffeln
300gZwiebeln oder Schalotten
2 StückKnoblauchzehen
2EL (30ml)Rapsöl
20gglatte Petersilie
 Salz und Pfeffer
Nährstoffe pro Person

Energie

kcal

%

F

g

%

F (ges.)

g

%

KH

g

%

BS

g

%

P

g

%

Ca

mg

%

Fe

g

%

Zn

g

%

B12

µg

%

Prozentangaben gemessen am empfohlenen Tagesdurchschnitt eines Erwachsenen.

Zubereitung

1. 1.5 Liter Wasser aufkochen.

2. Ungeschälte Kartoffeln in ca. 2cm grosse Stücke schneiden. Kartoffeln mit Rapsöl in grosser Bratpfanne zugedeckt auf hoher Stufe unter gelegentlichem umrühren ca. 15-20 Min. goldig braten.

3. Zwiebeln in Ringe schneiden und Petersilie hacken.

4. Bohnen rüsten: Am besten immer 5-10 Bohnen zuerst rechts ausrichten, Enden gleichzeitig abschneiden, dann dasselbe links. Kochendes Wasser gut salzen und Bohnen darin ca. 6-7 Min. garen bis noch bissfest.

5. Während Bohnen kochen: Speckwürfeli, Zwiebelringe, gepresste Knoblauchzehen und Petersilie zu den bereits goldigen Kartoffeln geben und mitbraten. Salzen.

6. Bohnen in kaltem Wasser abschrecken, gut abtrocknen (z.B. mit frischem Geschirrtuch) und zum Rest dazugeben. Pfeffern und in Pfanne servieren.

  1. im Vergleich zu einer konventionellen Portion: https://eaternity.org/meals/