Direkt zum Inhalt

«Less Is More»-Kurzfilm-Award

 ...der Wettbewerb für junge Film-Talente, die mithelfen wollen, die Erde zu retten!

Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eure Beiträge!

Mit grosser Freude präsentieren wir euch hier alle Filme

CAPACITIES

Ein Film von: Chris Brandl

https://www.youtube.com/watch?v=Srsk5GX5pIs

Das Supergeschenk

Ein Film von: Andrea Danneger

https://www.youtube.com/watch?v=io3pEvaUUCo

Don´t accept

Ein Film von: Nico Meier

https://www.youtube.com/watch?v=MPQqtZoGqIk

Eine sinnlose Geschichte

Ein Film von: Peter Balicki

https://www.youtube.com/watch?v=WcAcThkSQXI

El Optimista

Ein Film von: Andres Rubli Gonzalez

https://www.youtube.com/watch?v=UJw1Ix4_Rt0

Kaputtccino

Ein Film von: Alexander Busse

https://www.youtube.com/watch?v=TpCCq-A_c4M

Konsum Im Griff

Ein Film von: Ivo Bernegger

https://www.youtube.com/watch?v=deK6Ysh_o8s

Minga

Ein Film von: Deborah Altenbach und Lukas van Puilenbroek

https://www.youtube.com/watch?v=QK0pm2SqkTI

Ökosolutions

Ein Film von: Judith Bernet, Hugo Ochoa, Ricardo Rojas

https://www.youtube.com/watch?v=ixRqLK4SVcQ

Tourist

Ein Film von: Conradin Zellweger

https://youtu.be/Xh5LmVBFgHM

Das Mass ist voll

Ein Film von: Sarah Rohrer

https://youtu.be/yjQ3A23VRDg

Wir sagen STOPP!

Ein Film von: Thorben Dannegger

https://www.youtube.com/watch?v=htlKqVnKUJg

 

Das Online-Voting hat begonnen. Hier kannst du für deinen Lieblingsfilm abstimmen.

 

Worum geht's:

Wenn wir mehr Gummibärchen kaufen, werden wir froh – das zumindest verspricht uns die Werbung. Dabei wissen wir es doch selbst am besten: Wahres Glück ist nicht käuflich. Weniger Konsum lässt sogar manchmal Raum für mehr Lebensfreude. Das ist eine wichtige Erkenntnis. Denn auch unser Ressourcenproblem und die Klimakatastrophe bekommen wir nur dann in den Griff, wenn wir weniger Energie und Material verbrauchen. Das heisst im Klartext: Durch weniger Konsum lässt sich mehr persönliches Glück und eine bessere Welt herbeiführen. Der Wettbewerb wird von myblueplanet organisiert und wird durch die Stiftung Mercator Schweiz ermöglicht. 

Wie geht's:

Mit deinem Kurzfilm kannst du für einen Lifestyle mit weniger, statt mit mehr Konsum werben. Dafür stellen wir gemeinsam Werbung einmal auf den Kopf: Zeig uns, dass Ausmisten statt Shoppen der Seele guttut. Dass man Freundschaften nicht mit einem Bier kaufen kann. Dass ein gutes Gespräch so viel mehr Energie gibt als ein Schokoriegel. Das weniger Kommerz mehr Freiheit und Zeit für die wirklich wichtigen Dinge bringt. Dass eben Weniger oft auch Mehr ist – auch für die Zukunft auf unserer Erde. Einsendefrist ist neu der 7. Juli.

 

Was gibt's?

Die besten Produktionen vor einem grösseren Publikum präsentiert. Zudem erhalten die drei besten Filme einen Preis im Gesamtwert von CHF 3'000.

Jurypreis

1 Preis: CHF 1 ́000 zum Sparen, Geniessen oder Reisen (Geldpreis)

2. und 3. Preis: Herrliche Aussichten, Glück und Entspannung bei einer Übernachtung für zwei Personen auf im Berggasthaus Bollenwees auf dem Alpstein: www.bollenwees.ch

Online Voting Preis

Lass dich mit zehn Leuten bei einem Kinoabend zu noch mehr Filmglück inspirieren.

Detaillierte Teilnahmebestimmungen findest du hier

Partner: